Gewässerschutz: Kosten minimieren durch frühzeitige Planung

Der quantitative Gewässerschutz nimmt im revidierten Gewässerschutzgesetz von 1991 eine wichtige Stellung ein. Gemeinden haben vor allem bei der Siedlungswasserwirtschaft einen grossen Einfluss auf den Vollzug des Gesetzes. Besonders wichtig ist, dass sie die Anliegen des Gewässerschutzes schon bei der Planung mit einbeziehen. Dadurch lassen sich die Kosten senken. Die kürzlich veröffentlichte Publikation «Neue Wege im Gewässerschutz» (siehe Kasten) vermittelt Behörden das notwendige Hintergrundwissen.

Erscheinungsdatum
21. März 1996
ZUP-Nr.
8
Themen
Wasser
Autor/Autorin
Ion Karagounis
Rubrik
Artikel

Gewässerschutz: Kosten minimieren durch frühzeitige Planung

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: