Die letzte ZUP-Ausgabe in diesem Jahr rechtzeitig zu den Gemeindeseminaren

Mit der vorliegenden Ausgabe beschliesst die «Zürcher UmweltPraxis» (ZUP) bereits ihren zweiten vollen Jahrgang. Wer sich eine regelmässigere Verteilung der Ausgaben im Jahresablauf wünschen sollte, dem sei in Erinnerung gerufen, dass die ZUP keine Zeitschrift sein will. Als Dokumentensammlung richtet sie sich vielmehr nach der Aktualität des Stoffanfalles und nach den spezifischen (oft auch terminlich bedingten) Informationsbedürfnissen der Ämter und ihrer im Umweltschutzvollzug aktiven Fachstellen der kantonalen bzw. kommunalen Verwaltungen. Dass die Nummer 7 bereits im Oktober erscheint, hat zum Beispiel mit den zwischen dem 30. Oktober und dem 23. November bezirksweise stattfindenden Gemeindeseminaren ›95 zu tun, die wie immer von der Hauptabteilung Abfallwirtschaft und Betriebe des AGW organisiert und betreut werden. Einige Beiträge zu aktuellen Fragen aus dem Themenbereich Abfallwirtschaft finden sich ab Seite 43. Eine Neuerung schliesslich soll zum Abschluss des zweiten Jahrgangs zusätzlich die Übersicht über die ZUP-Informationen verbessern helfen: die von Ausgabe zu Ausgabe auf den hintersten Seiten laufend nachgeführte Liste der Beiträge wird ergänzt durch eine nach Oberbegriffen gegliederte Inhaltsübersicht für den ganzen Jahrgang 1995. Im übrigen sei einmal mehr die Aufforderung wiederholt, sich mit konkreter Kritik und praktischen Anregungen bei der Koordinationsstelle für Umweltschutz zu melden; der ZUP ist nichts Besseres als eine lebhafte, kritische Leserschaft zu wünschen, die mit ihren Reaktionen dazu beiträgt, dass dieses Medium laufend noch besser auf die echten Informationsbedürfnisse ausgerichtet werden kann.

Erscheinungsdatum
21. Oktober 1995
ZUP-Nr.
7
Autor/Autorin
Ferdinand Notter
Rubrik
Editorial/Vorwort/Kolumne

Die letzte ZUP-Ausgabe in diesem Jahr rechtzeitig zu den Gemeindeseminaren

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: