Die IG-ÖB stell sich vor… Interessengemeinschaft für die umweltschonende öffentliche Beschaffung

Die Interessengemeinschaft Ökologische Beschaffung (IG-ÖB) wurde 1994 gegründet. Sie setzt sich gegenwärtig aus Stellen von acht Kantonen, dreier Städte und des Bundes zusammen. Erklärtes Ziel ist die Förderung der umweltschonenden Beschaffung der öffentlichen Hand durch Kooperation und Koordination der Aktivitäten innerhalb des Kompetenzverbundes der IG-ÖB. Diese Zusammenarbeit hat bereits zu einem ersten greifbaren Resultat geführt: Die von der Stadt Winterthur erarbeiteten «Ökologischen Anforderungsprofile für Produkte im Fahrzeugunterhalt» (vgl. Beitrag auf Seite 0) haben die Mitglieder der IG-ÖB als wegleitende Beschaffungsrichtlinie anerkannt und übernommen.

Erscheinungsdatum
21. Oktober 1995
ZUP-Nr.
7
Themen
Konsum-Ressourcen
Autor/Autorin
Sibylle Feucht
Rubrik
Artikel

Die IG-ÖB stell sich vor… Interessengemeinschaft für die umweltschonende öffentliche Beschaffung

Die IG-ÖB stell sich vor… Interessengemeinschaft für die umweltschonende öffentliche Beschaffung
Die IG-ÖB stell sich vor… Interessengemeinschaft für die umweltschonende öffentliche Beschaffung

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: