Planung des Güterkreislaufes bei Hochbauten

Baustoffe richtig bewirtschaften. – Wo stehen wir heute? Unter diesem Titel stand eine Tagung, zu der die Direktion der öffentlichen Bauten in Kooperation mit mehreren privaten Verbänden der Baubranche Architekten und Ingenieure am vergangenen 15. September in die Universität Irchel geladen hatte. Die an der Tagung gehaltenen Referate sind in einem Sammelband mit demselben Titel zu beziehen beim Amt für Gewässerschutz und Wasserbau, Abteilung Abfallwirtschaft, 8090 Zürich, Telefon 01 259 32 51. Von den vielen meist streng auf eine begrenzte Sachproblematik bezogenen Referaten hob sich das über «Planung des Güterkreislaufes bei Hochbauten» insofern ab, als der Referent Felix Stüssi, Stv. Kantonsbaumeister, die Gelegenheit wahrnahm, einige bedenkenswerte Grundsätze über die Kreisläufe in unserer Umwelt und deren Beeinflussung durch den Menschen zu äussern.

Erscheinungsdatum
16. Dezember 1994
ZUP-Nr.
3
Themen
Bauen
Autor/Autorin
Felix Stüssi
Rubrik
Artikel

Planung des Güterkreislaufes bei Hochbauten

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: