Anschlussgleise – Private Infrastruktur für den öffentlichen Verkehr

Verkehrsplanerische Ansprüche und Forderungen nach ökonomischer Energienutzung ebenso wie die Notwendigkeit, die Luftschadstoffe zu reduzieren, und nicht zuletzt neuzeitliche Vorstellungen über die effiziente Nutzung des Raumes sind die hauptsächlichsten Gründe dafür, dass der Güterverkehr auf der Schiene aus der Sicht des schonenden Umgangs mit der Umwelt gute Zukunftsaussichten hat bzw. haben muss. Eine besondere Stellung, weil für den gesamten Güterverkehr wirtschaftlich schon heute sehr bedeutungsvoll, haben dabei die privaten Anschlussgleise. Der folgende Beitrag vermittelt dazu einige zusammenfassende Informationen und geht insbesondere auch auf (Rechts- und Verfahrens-)Fragen ein, die Gemeinden dabei interessieren können.

Erscheinungsdatum
15. September 1994
ZUP-Nr.
2
Themen
Raumplanung
Autor/Autorin
VAP
Rubrik
Artikel

Anschlussgleise – Private Infrastruktur für den öffentlichen Verkehr

Kontakt

Baudirektion – Koordinationsstelle für Umweltschutz

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route (Google)

Telefon

+41 43 259 24 17


Bürozeiten


Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: