Haustiere & Heimtiere

Tierhalterinnen und -halter tragen eine grosse Verantwortung und müssen den Anforderungen ihrer Tiere gerecht werden. Für die Haltung mancher Wildtierarten ist eine Bewilligung notwendig. Auch die Aus- und Einreise mit Tieren sowie der Import sind genau geregelt.

Inhaltsverzeichnis

Anforderungen und Verantwortung

Wer ein Tier halten will, muss dafür gewisse Anforderungen erfüllen. Diese betreffen zum Beispiel die Größe und Ausstattung des Geheges, die Fütterung sowie die Pflege. Bevor Sie sich ein Tier anschaffen, sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie über die finanziellen und zeitlichen Ressourcen verfügen, um dem Tier über Jahre hinweg gerecht zu werden.

Sozialverhalten

Sie sollten sich ausserdem im Vorhinein mit den Ansprüchen des Tieres in Bezug auf seine Sozialpartner auseinandersetzen. Sozial lebende Tiere (z. B. Ziervögel und Papageien, Meerschweinchen, Mäuse und Ratten) müssen zusammen mit Artgenossen gehalten werden. Ausnahmen sind unverträgliche Tiere sowie im Haushalt gehaltene Hunde und Katzen. Hunde und Katzen können im Haushalt auch alleine leben.

Registrierungs- & Bewilligungspflicht

  • Tiere, die auch als Nutztiere gehalten werden können (Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Equiden, Lamas und Alpakas, Gehegewild, Geflügel, Bienen und Speisefische), sind beim Veterinäramt zu registrieren.
  • Die private Haltung von bestimmten Wildtierarten ist bewilligungspflichtig.

Haus- oder Heimtier?

Der Begriff «Heimtier» umfasst juristisch gesehen alle Tiere, die aus Interesse am Tier oder als Gefährten im Haushalt gehalten werden. Dazu gehören zum Beispiel Hunde, Katzen, Kaninchen, aber auch Hühner, Zwergziegen und diverse Wildtierarten (zum Beispiel Meerschweinchen, Ziervögel, manche Teichfischarten und Reptilien). Umgangssprachlich werden «Heimtiere» meist «Haustiere» genannt.

Reisen mit Tieren

Reisen bedeutet Stress für Tiere. Deshalb ist es oft nicht die beste Lösung für das Tier, es mit in die Ferien mitzunehmen.

Sie haben sich trotzdem dazu entschlossen, mit Ihrem Tier in ein anderes Land zu reisen? Dann informieren Sie sich rechtzeitig im Voraus über die Einfuhr­bestimmungen im jeweiligen Land und die Wiedereinreisekonditionen in die Schweiz. Prüfen Sie bereits bei der Planung der Reise, welche Papiere (z. B. Heimtierausweis), Untersuchungen und Impfungen nötig sind.

Export-Dokumente

Die für den Export benötigten Dokumente (Gesundheitsbescheinigungen, Zeugnisse etc.) müssen Sie dem Veterinäramt vorlegen, damit eine Export-Bescheinigung ausgestellt werden kann. Diese Bescheinigungen haben eine beschränkte Gültigkeitsdauer. Deshalb ist es in Ihrem Interesse, dem Veterinäramt mitzuteilen, wann genau diese Bescheinigung benötigt wird.

Beglaubigung der Zeugnisse

Ist eine Beglaubigung der Zeugnisse für Hunde und Katzen durch das Veterinäramt notwendig, können Sie die vollständigen Unterlagen werktags zwischen 8.30 und 12 Uhr bei uns abgeben. Sind sie vollständig und korrekt, liegt die Beglaubigung am selben Tag ab 15 Uhr zum Abholen bereit. Bitte hinterlassen Sie in jedem Fall eine Telefonnummer, damit wir Sie für Rückfragen jederzeit erreichen können.

Informationen des BLV

Umfassende Informationen zu Reisen mit Heimtieren sowie zur (Wieder-)Einreise in die Schweiz sind beim Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinär­wesen (BLV) zu finden.

Tiere importieren

Sie haben im Ausland ein Tier adoptiert oder gekauft und möchten es nun mit in die Schweiz nehmen?

Bei der Einfuhr von Hunden, Katzen und Frettchen gelten je nach Herkunftsland unterschiedliche Vorschriften. Das Online-Tool «Mit Hund, Katze oder Frettchen über die Grenze» des BLV liefert Ihnen aktuelle Informationen zur Einreise in die Schweiz.

Für alle anderen Tieren bringen Sie die Importbedingungen mit der Import-Abfrage des BLV mit wenigen Klicks in Erfahrung.

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Veterinäramt

Adresse

Zollstrasse 20
8005 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 41 41

Telefon

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.30 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Öffnungszeiten Feiertage und Notfallkontakt

Für dieses Thema zuständig: