Präventionsabteilung

Moderne Polizeiarbeit ist vorausschauende Polizeiarbeit. Gefährliche Entwicklungen sollen frühzeitig erkannt, Verbrechen und Unfälle möglichst verhindert werden – im engen Austausch mit allen.

Inhaltsverzeichnis

Über uns

Reinhard Brunner

Reinhard Brunner

Chef Präventionsabteilung

Reinhard Brunner arbeitet seit 1985 bei der Kantonspolizei Zürich. Er verfügt über breite Erfahrung im kriminalpolizeilichen Bereich. Als vormaliger Leiter der Ermittlungsabteilung Gewaltkriminalität baute er den Dienst Gewaltschutz auf. 2012 übernahm er die Projektleitung zur Einführung des Kantonalen Bedrohungsmanagements. In der gleichen Zeitspanne konzipierte er die neue Präventionsabteilung, deren Leitung er am 1. Oktober 2013 übernahm.

Die Präventionsabteilung ist mit rund 70 Mitarbeitenden in sicherheits-, kriminal- und verkehrspolizeilichen Bereichen aktiv. Sie arbeitet eng mit allen Hauptabteilungen zusammen. Die grundlegende Arbeitsweise ist, gefährliche Entwicklungen frühzeitig zu erkennen sowie Verbrechen und Unfälle möglichst zu verhindern.

Wie funktioniert Prävention?

Die Polizei trägt durch Information, Beratung, sichtbare Präsenz und andere geeignete Massnahmen zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung bei.

Informationskampagnen und Beratungsangebote aller Art haben bei der Kantonspolizei seit Jahren grosse Bedeutung und sind von hoher Qualität.

Die aktuellen Herausforderungen in der Bekämpfung der Kriminalität und bei der Verhütung von Unfällen verlangen aber nach neuen Ansätzen in der Polizeiarbeit. Immer mehr erwartet die Bevölkerung von der Polizei, dass sie nicht nur in Notsituationen hilft, sondern sie auch rechtzeitig vor Gefahren schützt.

Diese Erwartung werden nicht ignoriert. Wenn es gelingt, vorausschauend Gefahrenherde zu erkennen und dagegen vorzugehen, also Straftaten zu verhindern oder zumindest den Schaden in Grenzen zu halten, so kann die Polizei am meisten bewirken. Diese wichtige Aufgabe gehört zu den schwierigsten der Polizeiarbeit.

Die Kantonspolizei Zürich will noch näher an die Menschen und an verschiedene Gruppen der Gesellschaft heranrücken, mit ihnen in Kontakt kommen und bleiben.

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Kantonspolizei Zürich – Präventionsabteilung

Mehr erfahren

Adresse

Postfach
8021 Zürich
Route anzeigen

Medienkontakt Medienkontakt ein oder ausblenden anzeigen