Kinder & Jugendliche im Strassenverkehr

Wir helfen Kindern und Jugendlichen dabei, Gefahren im Strassenverkehr frühzeitig zu erkennen. Die Polizei besucht Kindergärten und Schulen und hält Lektionen zur Verkehrssicherheit. Zusammen mit Ihrer Hilfe wird der Schulweg für jedes Kind sicherer.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in einfacher Sprache

Kinder und Jugendliche fahren mit dem Velo, Kickboard oder Skateboard. Auf dem Schulweg sind Kinder auch auf der Strasse unterwegs.

Die Polizei hilft den Kindern und Jugendlichen, dass es keine Unfälle gibt.
Die Polizisten und Polizistinnen kommen in die Schule und in den Kindergarten.

Autofahrer helfen der Polizei und den Kindern, indem sie sich richtig verhalten.

Möchten Sie einen Polizisten etwas fragen?
Bei einem Notfall rufen Sie sofort die Polizei: Telefonnummer 117.

Sicher sein auf dem Schulweg

Unfälle zu verhindern, ist unser Ziel. Wir klären Kinder und Jugendliche stufengerecht über die Gefahren im Strassenverkehr auf. Wir tun dies mit einem theoretischen und praktischen Verkehrsunterricht in Schulen. Bereits im Kindergarten findet der erste Kontakt mit den Kinder- und Jugendinstruktoren statt. Die «Schulpolizisten» begleiten die Kinder und Jugendlichen über alle Stufen der Volksschule bis hin zur Berufsschule. Sie unterrichten zu Themen rund um den Strassenverkehr und darüber hinaus auch im Bereich der Kriminalprävention. Die Instruktoren verfügen über Ausbildungen, die sie befähigen, nach methodisch-didaktischen Grundsätzen zu unterrichten und pädagogische Erkenntnisse zu berücksichtigen. In Zusammenarbeit mit den Schulen, Eltern und der Polizei ist die Sicherheit des Schulwegs gewährleistet.

Standbild zum Video
Don't be a Dummy

Stufengerechter Verkehrsunterricht

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

«Warte – Luege – Lose – Laufe – nie ränne»

Ein einfacher Vers dient als Verhaltensmuster, damit die Vier- bis Sechsjährigen sicher die Strasse überqueren.

Kinder sehen die Welt mit anderen Augen und können überraschen. Sie sehen auf Grund ihrer Grösse nicht alles und können auch noch nicht einschätzen, wie weit weg und wie schnell ein Auto ist. Auf dem Schulweg gibt es viel Spannendes. Kinder schauen nicht immer auf die Strasse. Nur durch praktisches Üben lernen sie, Strassen sicher zu überqueren.

Die Schulpolizisten benötigen aber auch die Hilfe der Eltern: Sie erklären ihnen, nach welchen Regeln ihre Kinder den Schulweg sicher meistern.
 

Download Ferox-Artikel

 

Die Kinder kennen die nötigen Ausrüstungsgegenstände ihres Velos. Sie lernen, mit fahrzeugähnlichen Geräten wie z.B. Trottinett, Scooter, Rollschuhen, Rollerblades korrekt auf den vorgeschriebenen Verkehrsflächen zu fahren und sich zu schützen. Sie nehmen Rücksicht auf die übrigen Verkehrsteilnehmer.

Die Kinder kennen die für das Velofahren wichtigen Verkehrssignale und richten ihr Verhalten danach.

Die Kinder lernen, mit dem Velo korrekt links abzubiegen. Sie kennen die Vortrittsregeln.

Die Kinder lernen, im Strassenverkehr mit dem Velo einzuspuren, Handzeichen zu geben sowie rechts und links abzubiegen.

www.radfahrertest.ch

Die Kinder kennen die komplexen Vortrittsregeln im Strassenverkehr und beherrschen sie, was Konflikte vermeidet.

Kinder und Jugendliche lernen, die Verkehrspartner und deren Verhalten einzuschätzen, und vermeiden so Unfälle (Alter-Aufmerksamkeit-Absicht).

Ebenfalls Thema ist: Ein Verkehrsunfall bringt für alle Beteiligten Unannehmlichkeiten und eine Reihe von Pflichten mit sich: Was ist zu tun? Was tut die Polizei? 

Die jungen Erwachsenen kennen die Anforderungen für das Lenken eines Motorfahrzeuges und sind sich der gesetzlichen Bestimmungen dazu bewusst. 

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Kantonspolizei Zürich – Präventionsabteilung

Adresse

Kinder-/Jugendinstruktion
Postfach
8021 Zürich
Route anzeigen

Medienkontakt Medienkontakt ein oder ausblenden anzeigen

Für dieses Thema zuständig: