Einbruch & Diebstahl

Gegen Einbruch und Diebstahl kann man sich schützen. Setzen Sie sich mit dem Thema Sicherheit besser heute als morgen auseinander. Effizienter Einbruchschutz muss auch nicht teuer sein. Die Polizei berät Sie kostenlos, unabhängig und kompetent.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in einfacher Sprache

Was können Sie gegen Diebstahl und Einbruch tun?
Schützen Sie Geld, Schmuck und andere wertvolle Gegenstände.

Sie können Ihr Zuhause sicher vor Einbrechern machen.
Oder Sie können der Polizei Polizisten beraten Sie bei sich zuhause, wenn Sie das möchten. Sie können hier die Polizei kontaktieren.

Ist Ihnen etwas gestohlen worden?
Sie können sich auf einem Polizeiposten melden oder die Notfallnummer 117 anrufen.

Diebstähle verhindern

Diebe sind am häufigsten dort aktiv, wo sich viele Menschen aufhalten. Sie nutzen das Gedränge und machen sich unbemerkt an ihre Opfer heran. Diebe sind meist nicht allein unterwegs. Ihre Vorgehensweisen sind vielfältig und einfallsreich. Sie versuchen, ihre Opfer abzulenken, beispielsweise durch Anrempeln, Drängeln, Geldwechseln, Umhängen von billigem Schmuck, Beschmutzen von Kleidern oder Nach-dem-Weg-Fragen. Diebe halten ständig Ausschau nach leichter Beute, beispielsweise nach unbeaufsichtigten oder offenen Handtaschen. Diebe täuschen oftmals Notlagen vor, um dann die Hilfsbereitschaft – insbesondere von älteren Menschen – auszunutzen. Man darf misstrauisch sein und Nein sagen.

Diebstahl ist eines der am häufigsten begangenen Delikte und kommt in vielen verschiedenen Formen vor. Gelegenheit macht Diebe. Schützen Sie Ihre Wertsachen und Güter zu Hause, auf der Strasse, in öffentlichen Verkehrsmitteln, am Bankomaten und an Kassen, in Gaststätten, in der Freizeit und beim Sport.

  • Tragen Sie nur so viel Bargeld wie nötig auf sich
  • Lassen Sie sich von Fremden nicht in Ihr Portemonnaie schauen
  • Behalten Sie Ihr Portemonnaie beim Bezahlen in der Hand
  • Zahlen Sie wenn immer möglich mit der EC-, Kredit- oder Postkarte
  • Bewahren Sie den PIN-Code und die Karte immer getrennt auf
  • Decken Sie bei der Eingabe des PIN-Codes das Tastenfeld des Geldautomaten immer ab
  • Stecken Sie bezogenes Geld sofort ins Portemonnaie
  • Zählen Sie Geld nicht offen vor anderen Menschen nach
  • Lassen Sie Taschen und Gepäck geschlossen und nie unbeaufsichtigt
  • Seien Sie gegenüber übertriebener Freundlichkeit und unangenehmer Nähe kritisch

So schützen Sie sich auf Reisen:

  • Behalten Sie stets Ihr Gepäck und Ihre Jacke im Auge
  • Tragen Sie Rucksack und Tasche stets verschlossen bei sich
  • Schliessen Sie Ihr Fahrzeug immer ab und lassen Sie keine Wertsachen zurück
     

Videos zum Thema Diebstahl

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Ein Standbild aus dem Video
Diebe reisen gerne mit

Ein Standbild aus dem Video
Diebe sind überall, auch im Zug

Ein Standbild aus dem Video
Diebe sind überall, auch auf Rolltreppen

Ein Standbild aus dem Video
Aufgepasst vor Dieben beim Einkaufen

Vor Einbrüchen schützen

Einbrecher und Diebe nutzen jede Gelegenheit. Sichern Sie Ihr Zuhause und schützen Sie Ihre Wertsachen. Oft genügen bereits einfache Massnahmen, um Einbrecher abzuschrecken und Diebe fernzuhalten. Helfen Sie mit, Diebstähle zu verhindern.

Kampagne «Gemeinsam gegen Einbrecher»

Ein Standbild aus dem Video
Im Video werden die Schwachstellen eines Hauses in Bezug auf Einbruchdiebstahl aufgezeigt.

Videos zum Thema Einbruch

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Gemeinsam gegen Einbrecher - Rasterkrimi Story 1 Gemeinsam gegen Einbrecher - Rasterkrimi Story 1

Gemeinsam gegen Einbrecher - Rasterkrimi Story 3 Gemeinsam gegen Einbrecher - Rasterkrimi Story 3

So schützen Sie sich vor Einbrüchen

 
  • Haus- und Wohnungstüren immer abschliessen
  • Fenster, Balkon- und Terrassentüren schliessen
  • Gekippte Fensterflügel schliessen
  • Licht brennen lassen
  • Keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit geben

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Wenn sich Autoräder und Autofelgen in Luft auflösen, ist der Frust gross und der Schaden meistens hoch. Diebstähle aus Tiefgaragen und Einstellgaragen sind leider keine Seltenheit.

  • Reifen-/Felgen-Typ, Grösse und individuelle Kennnummer notieren: Diese Angaben sind nach einem Diebstahl hilfreich.
  • Beim Ein-/Ausfahren aus der Tiefgarage warten, bis das Tor vollständig geschlossen ist: So können sich fremde Personen nicht ungesehen Zugang in die Garage verschaffen.
  • Einzelgaragentore immer abschliessen, nicht nur zuziehen.
  • Aus feuerpolizeilichen Gründen sollten grundsätzlich keine Autoreifen in Tief- und Sammelgaragen gelagert werden.

Bei verdächtigen Situationen umgehend die Polizei über Telefonnummer 117 alarmieren.

Seien Sie aufmerksam – Einbrecher nutzen jede Gelegenheit.

Benachrichtigen Sie über die Notrufnummer 117 umgehend die Polizei, wenn Ihnen eine Situation verdächtig erscheint.

Sicherheitsberatungen

Setzen Sie sich mit dem Thema Sicherheit besser heute als morgen auseinander. Lassen Sie Ihr Objekt, Ihr Zuhause auf Schwachstellen überprüfen. Die Spezialisten zeigen Ihnen gerne, wie man mit geeigneten Massnahmen das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden, entscheidend vermindern kann.

Die Polizei berät Sie kostenlos, unabhängig und kompetent!

Für Sicherheitsberatungen:

Kantonspolizei Zürich
Sicherheitsberatung
Postfach
8021 Zürich
Telefon: +41 44 295 98 39

Diebstähle und Einbrüche melden

Wenn Sie Opfer eines Diebstahls oder Einbruchs geworden sind, kontaktieren Sie die Polizei:

  • Einfachere Diebstahlsdelikte können Sie rund um die Uhr beim Online-Polizeiposten melden.
  • Bei Diebstählen mit bekannter Täterschaft, Zeugen oder vorhandenen Spuren suchen Sie bitte Ihre Polizeistelle auf.
  • Einbruchdiebstähle melden Sie bitte immer über die Notrufnummer 117.

Kontakt

Kantonspolizei Zürich – Präventionsabteilung

Mehr erfahren

Adresse

Postfach
8021 Zürich
Route (Google Maps)

Medienkontakt Medienkontakt ein oder ausblenden anzeigen

Für dieses Thema zuständig: