Fachstelle für Schulbeurteilung

Ein wichtiges Element für die Qualitätssicherung an den Volksschulen ist eine externe und neutrale Evaluation. Die Fachstelle für Schulbeurteilung prüft alle fünf Jahre die Qualität der Schulen aus pädagogischer und organisatorischer Sicht.

Inhaltsverzeichnis

Über uns

Die Fachstelle für Schulbeurteilung versteht sich als Partnerin der Führungs- und Qualitätsverantwortlichen in den Volksschulen. Die FSB ist administrativ der Bildungsdirektion zugeordnet und fachlich unabhängig. Die Überprüfung vor Ort erfolgt durch Evaluatorinnen und Evaluatoren mit einem breiten Erfahrungshorizont im Volksschulbereich sowie in der Qualitätssicherung.

Unsere Themen

Die fachliche Aussensicht macht die Qualität der Schulen sichtbar und fördert die Entwicklung der Zürcher Volksschule. Die Fachstelle für Schulbeurteilung (FSB) überprüft seit 2005 die Qualität Schulen aus pädagogischer und organisatorischer Sicht. Jede Schule wird dazu alle fünf Jahre einer umfassenden Evaluation durch die Fachstelle unterzogen. Mit dieser externen Evaluation erhalten die Schulen eine fachlich unabhängige und professionelle Aussensicht. Den Qualitätsrahmen setzt das vom Bildungsrat verabschiedete «Handbuch Schulqualität».

Die externe Evaluation unterstützt die Schulen bei der Sicherung und Entwicklung ihrer Unterrichts- und Schulqualität. Die Verantwortung für die Qualitätssicherung und -entwicklung übernimmt bei den Regelschulen die Schulpflege in Zusammenarbeit mit der Schulleitung. Bei den Sonderschulen kümmern sich die Trägerschaften um diese Aufgabe.

Online-Befragung

Für die externe Schulevaluation sind die Erfahrungen aller Beteiligten sehr wichtig. Besten Dank für die Teilnahme an der Online-Befragung.

Andreas Brunner, Leiter Fachstelle für Schulbeurteilung

Dr. Andreas Brunner

Leiter Fachstelle

Andreas Brunner leitet die Fachstelle für Schulbeurteilung (FSB) seit 2015.

Mehr erfahren

Mehr Informationen

Kontakt

Bildungsdirektion

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route anzeigen