Coronavirus – Gesundheitsdirektion passt Testempfehlungen für Alters- und Pflegeheime an

16.04.2020 - Medienmitteilung,Medienkonferenz (Video)

Zurück zu Medienmitteilungen

Natalie Rickli in der Medienkonferenz "Coronavirus - aktuelle Situation in den Alters- und Pflegeheimen"

Aufgrund der Zunahme an COVID-19-Fällen in Alters- und Pflegeheimen wurden in vier Pflegezentren der Stadt Zürich sämtliche Bewohnende auf das Coronavirus getestet. Die Ergebnisse veranlassen die Gesundheitsdirektion, die Testempfehlungen für Alters- und Pflegeheime anzupassen.

An der heutigen Medienkonferenz haben Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli und der Vorsteher des Gesundheits- und Umweltdepartements der Stadt Zürich, Stadtrat Andreas Hauri, über die Situation in den Heimen und die Hintergründe der Testreihe informiert.

Unter der Federführung von Dr. med. Gabriela Bieri-Brüning, Ärztliche Direktorin der Pflegezentren der Stadt Zürich, und mit Erlaubnis der Gesundheitsdirektion wurden unmittelbar vor und zu Beginn der Ostertage rund 500 Bewohnende von vier Pflegezentren der Stadt Zürich auf COVID-19 getestet.

Die Ergebnisse zeigen, dass auf Abteilungen, die bisher keine bestätigten COVID-19-Erkrankte hatten, keine positiven Fälle nachzuweisen waren. Auf den Abteilungen, die bereits Infizierte aufwiesen, wurden rund die Hälfte der Bewohnenden positiv getestet. 30 bis 50 Prozent der Getesteten wiesen zum Zeitpunkt der Testung keine Symptome auf. Viele hatten wenige oder atypische Symptome.

Auf diesen und weiteren anlässlich der Medienkonferenz präsentierten Ergebnissen basierend empfiehlt die Gesundheitsdirektion den Alters- und Pflegeheimen, ab sofort bei einem bestätigten COVID-19-Fall auf der betroffenen Abteilung oder Station die gesamte Einheit (Bewohnende und Personal), auf der sich der Patient bewegt hat, zu testen, um auch diejenigen Bewohnenden ohne Symptome zu identifizieren. In der Folge sind die positiv Getesteten zu isolieren und von den negativ Getesteten strikt zu trennen.

«Dank dieser Erkenntnisse können wir mit gezielter Testung die Ausbruchsbekämpfung optimieren und den Schutz der Bewohnenden und der Mitarbeitenden verbessern», so Christiane Meier, Kantonsärztin a.i.

Der Präsident des Gemeindepräsidentenverbandes Jörg Kündig und der Präsident von Curaviva Kanton Zürich, André Müller, dankten für die grosse Arbeit, die in den Heimen geleistet wird.

Aufzeichnung der Medienkonferenz vom 16. April 2020

Start / Stop Ton aus / ein Zurück

(Medienmitteilung der Gesundheitsdirektion)

Zurück zu Medienmitteilungen