Familienpflege und Dienstleistungsangebote

Zwei Kinder lachen, hinter ihnen stehen zwei Erwachsene Personen

Wenn ein Kind für eine gewisse Zeit oder dauerhaft nicht bei seinen Eltern aufwachsen kann, bieten ihm Pflegeeltern ein zweites Daheim. Das Amt für Jugend und Berufsberatung übernimmt die Bewilligungsabklärungen im Auftrag der KESB sowie die Aufsicht von Pflegeverhältnissen.

Inhaltsverzeichnis

Pflegeeltern werden

Die Bedürfnisse des Kindes stehen bei der Auswahl einer Pflegefamilie stets im Vordergrund. Ein Kind soll sich in erster Linie gut entwickeln können. Bei seinen Pflegeeltern bekommt es die dafür notwendige Unterstützung.

Als Pflegefamilie ein Kind aufnehmen

In den regionalen Fachstellen können Sie sich über die Aufgaben, Rechte und Pflichten von Pflegeeltern informieren. Unsere Beraterinnen und Berater zeigen Ihnen die verschiedenen Formen von Pflegeverhältnissen auf. Ausserdem klären wir im Auftrag der KESB, ob eine Familie sich eignet und den Bedürfnissen des Kindes gerecht werden kann, sobald ein Pflegeverhältnis geplant ist. 

Bei Fragen oder für eine Beratung, wenden Sie sich an Ihre regionale Fachstelle.

Antrag für die Aufnahme eines Pflegekindes    

Pflegeeltern übernehmen eine öffentliche Aufgabe. Je nach Intensität, Dauer oder Entgelt ist ein Pflegeverhältnis von Gesetzes wegen bewilligungspflichtig und wird beaufsichtigt. Dies gilt auch, wenn Verwandte oder Vertraute aus dem sozialen Umfeld die Pflege von Kindern übernehmen.

Pflegegeld

Pflege- und Tageseltern erfüllen einen wichtigen und verantwortungsvollen Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe. Sie verdienen dafür nicht nur hohe Anerkennung, sondern auch eine angemessene Arbeitsentschädigung.  

Bewilligung, Meldung & Aufsicht

Bewilligung einholen oder Meldung machen

Private Organisationen und Einzelpersonen, die Pflegeplätze für Minderjährige vermitteln, sind bewilligungspflichtig. Für andere Dienstleistungen in der Familienpflege gilt eine Meldepflicht.

Änderungen melden

Wir bitten Sie, uns wesentliche Änderungen der Tätigkeit unverzüglich zu melden.

Jahresrapport zustellen

Stellen Sie uns bitte jeweils per Ende Februar unaufgefordert den schriftlichen Jahresrapport über die Situation der Organisation inklusive aller Verzeichnisse zu.

Anbieterverzeichnis

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

  • Assoziierte Plätze (AP) Gfellergut, 8051 Zürich
  • BBWA Steinmaur, 8162 Steinmaur
  • bruggeboge plus, 8915 Hausen am Albis
  • ChangeKultur, 8050 Zürich
  • DAF Eulach, 8408 Winterthur
  • Espoir, 8003 Zürich
  • projektperspektive, 8008 Zürich

  • PACH Pflege- und Adoptivkinder Schweiz, 8005 Zürich
  • Schule für Sozialbegleitung, 8005 Zürich
  • Schweizerische Fachstelle Pflegefamilie SFP, 8050 Zürich

Kontakt

Amt für Jugend und Berufsberatung – Zentralbereich Ergänzende Hilfen zur Erziehung

Adresse

Dörflistrasse 120
8090 Zürich
Route anzeigen

E-Mail

zbe­@ajb.zh.ch

 

 

 

 

Für dieses Thema zuständig: