Wissenschafts- und Hochschulplatz

Visualisierung des Innovationsparks Zürich

Der Zürcher Wissenschafts- und Hochschulplatz ist national sowie international von grosser Bedeutung. Neben den Zürcher Hochschulen treiben wissenschaftliche Einrichtungen und Plattformen wie der Innovationspark oder die Forschungsanstalten des ETH-Bereichs die Forschung und Entwicklung im Kanton voran.

Inhaltsverzeichnis

Forschungsanstalten

Innovationspark

Der Innovationspark Zürich schafft auf dem Areal des Flugplatzes Dübendorf eine neue Plattform für Forschung, Entwicklung und Innovation. Diese Plattform fördert die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch zwischen den Zürcher Hochschulen, den Forschungsinstitutionen und der Privatwirtschaft. Das Ziel ist die Umsetzung von Forschungsergebnissen in marktfähige Produkte und Dienstleistungen.

Visualisierung des Innovationsparks Zürich
Der Innovationspark Zürich schafft auf dem Areal des Flugplatzes Dübendorf eine neue Plattform für Forschung, Entwicklung und Innovation. Quelle: Innovationspark

Forschungsanstalten des ETH-Bereichs

Der ETH-Bereich umfasst neben den beiden Eidgenössischen Technischen Hochschulen in Zürich (ETH Zürich) und Lausanne (EPFL) auch vier Forschungsanstalten:

Agroscope

Die landwirtschaftliche Forschungsanstalt des Bundes (Agroscope) in Wädenswil betreibt Forschung entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Land- und Ernährungswirtschaft.

Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz
Forschungsanstalt Agroscope in Zürich-Affoltern. Quelle: Agroscope, Foto: Gabriela Braendle

Darüber hinaus betreiben zahlreiche private Unternehmen im Kanton Zürich erfolgreich Forschung und Innovation. Zu diesen Unternehmen gehören zum Beispiel das IBM Forschungsinstitut in Rüschlikon, Sulzer Innotec in Winterthur oder das europäische Forschungszentrum von Google in Zürich.

Technologietransfer

Technologietransfer braucht es, um technisches Wissen wirtschaftlich nutzbar zu machen. Wichtig sind dafür Schnittstellen zwischen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Wirtschaft.

Unitectra

Unitectra ist die Technologietransfer-Organisation der Universitäten Basel, Bern und Zürich. Mit ihren Dienstleistungen unterstützt sie die Forschenden bei Kooperationen mit der Privatwirtschaft und anderen Institutionen. Unitectra kümmert sich in enger Zusammenarbeit mit den Forschenden um die praktische Umsetzung von Forschungsergebnissen in neue Produkte und Dienstleistungen. Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit bestehenden Firmen oder durch Unterstützung der Gründung von universitären Spin-off-Firmen.

ETH transfer

ETH transfer ist die Technologietransferstelle der ETH Zürich. Sie unterstützt ETH-Angehörige bei Fragen zu Forschungsverträgen mit der Industrie, Erfindungen, Patentanmeldungen und Lizenzierungen. ETH transfer stellt Förderinstrumente für Jungunternehmer in der Gründungsphase einer ETH Spin-off-Firma zur Verfügung.

Entrepreneurship@ZHAW

Entrepreneurship@ZHAW vereint alle Gründeraktivitäten an der ZHAW und ist Anlaufs- und Beratungsstelle für angehende Start-ups und gründungsinteressierte Angehörige der ZHAW.

Kontakt

Hochschulamt

Adresse

Walcheplatz 2
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 23 48

Sabine Zaugg, Sekretariat

Für dieses Thema zuständig: