Freiraumbeiträge 2021

Bereits seit 2014 unterstützt die Fachstelle Kultur die künstlerische Kreation durch sogenannte Freiraumbeiträge. Sie ermöglichen Kulturschaffenden ein Vorhaben zur künstlerischen Weiterentwicklung ohne Produktionsdruck und fixe Aufführungstermine. Auf Grund der anhaltend schwierigen Covid-Situation wird dieses Förderinstrument gestärkt, mit zusätzlichen Mitteln versehen und auf die jetzige Situation angepasst.

Inhaltsverzeichnis

Förderbereich

Das Förderinstrument Freiraumbeitrag ist bewusst ergebnisoffen gehalten und hat nicht das Endprodukt, sondern dessen Entstehung, den kreativen Prozess im Blick. Es gibt freischaffenden Künstler*innen die Möglichkeit, an künstlerischen Vorhaben zu arbeiten, unabhängig von den Einschränkungen durch die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Mit dem Freiraumbeitrag können künstlerische Ideen konzipiert, neue Fertigkeiten erlernt, Recherchen durchgeführt oder Projektarbeiten angestossen und weitergetrieben werden, damit Künstler*innen ihre bestehende Arbeit fortführen, vertiefen und nachhaltig weiterentwickeln können. Erfahrungen, die Kunstschaffende dank dieser Unterstützung gewinnen, sollen die weitere künstlerische Praxis stützen oder für das eigene Schaffen zukunftsweisende Impulse setzen.

Der Freiraumbeitrag wird personen- und nicht projektbezogen vergeben und kann in der gewohnten Umgebung als auch an definierten Zielorten umgesetzt werden. Eingabeberechtigt sind Zürcher Kulturschaffende (Wohnsitz im Kanton Zürich) aller Sparten sowie Personen aus den Arbeitsfeldern Vermittlung, Organisation und Produktionsleitung. Gesprochen werden Pauschalen von CHF 10'000, CHF 15'000 und CHF 20'000 für eine Zeitspanne von höchstens einem halben Jahr. Der Zeitpunkt und die Dauer sind frei wählbar, der Freiraumbeitrag soll aber möglichst zeitnah umgesetzt werden. Bei Ablehnung ist eine erneute, weiterentwickelte Eingabe zum zweiten Eingabetermin hin möglich.

Gesuchseingabe

Vorteile:

  • Kurze und übersichtliche Darstellung des geplanten Vorhabens, der geplanten Recherche oder des freien künstlerischen Schaffens (ca. 2-4 Seiten)
    (Eckpunkte: Reflexion der aktuellen künstlerischen Situation; Inhalt, Ziel und Motivation des Vorhabens; beabsichtige Vorgehensweise; detaillierter Zeitplan)
  • Lebenslauf
    (Darstellung der beruflichen Tätigkeiten im künstlerischen und nicht-künstlerischen Bereich inkl. Angaben zur Ausbildung; Auflistung der erhaltenen Stipendien und Preise)
  • Dokumentation über das bisherige Schaffen
    (eine PDF-Datei, max. 10 MB, allfällige Links zu relevanten Video- oder Audioarbeiten sind in der Dokumentation als Hyperlink anzugeben)
  • Budget

Förderkriterien

Vorteile:

  • künstlerische Qualität und Eigenständigkeit
  • Gewinn für künstlerische Weiterentwicklung
  • Dringlichkeit und Motivation für das Vorhaben
  • Professionalität und Verbindlichkeit der Planung

Gesuchsbehandlung

Die Beurteilung erfolgt durch die Fachstelle Kultur unter Beizug von Expertinnen und Experten der Kulturförderungskommission.

Eingabetermin

15. März 2021 (Entscheid Mitte/Ende April)
31. Juli 2021 (Entscheid Anfang September)

Ausschlusskriterien

Nicht berücksichtigt werden:

Vorteile:

  • Projekte und Produktionen, die durch Projektbeiträge der Fachstelle unterstützt werden
  • Berufliche Umschulungen und Ausbildungen
  • Vorhaben mit hauptsächlich soziokultureller oder integrationsfördernder Ausrichtung

Gesprochene Beiträge

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Die Fachstelle Kultur spricht aufgrund der Gesuchseingabe vom 28. Februar 2020 folgenden Kulturschaffenden einen Freiraumbeitrag zu (Gesamtsumme: 100'000 Franken):

  • Daniel Fehr, Winterthur: Literatur, Juli bis Dezember 2020, Schweiz, USA, Deutschland
    15'000 Franken
  • Bettina Klöti, Zürich: Musik, Juni bis November 2020, Schweiz, Frankreich, Österreich, Italien
    18'000 Franken
  • Christof Nüssli, Zürich: Bildende Kunst, Januar bis Juni 2021, Glasgow und Brüssel
    14'000 Franken
  • Esther Kempf, Zürich: Bildende Kunst, Juli bis Oktober 2020, Nordfinnland, Zürich
    10'000 Franken
  • Patricia Bucher, Zürich: Bildende Kunst, September 2020 bis Februar 2021, Bern
    18'000 Franken
  • David Meier, Zürich: Musik, April bis Juli 2021, Helsinki
    13'000 Franken
  • Julia Heinrichs, Zürich: Literatur: Januar bis Juni 2021, Zürich
    12'000 Franken

(betrifft die Verfügung vom 14. April 2020)

Sämtliche Unterstützungsbeiträge der letzten Jahre sind im Tätigkeitsbericht des jeweiligen Berichtsjahres publiziert.

Erfahrungsberichte

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Fachstelle Kultur – Freiraum

Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 25 14

Ihre Ansprechperson für
die Freiraumbeiträge ist
Tom Hellat.

Für dieses Thema zuständig: