Regionale Gesamt­verkehrskonzepte

Das Bild zeigt eine verkehrsreiche Strasse in der Region.

Regionale Gesamtverkehrskonzepte (rGVK) konkretisieren das Gesamtverkehrskonzept für einzelne Regionen des Kantons. Sie zeigen auf, wie das Verkehrssystem der Region massgeschneidert weiterentwickelt werden soll, um die Mobilitätsbedürfnisse der Zukunft und die erwünschte Siedlungsentwicklung gleichermassen zu unterstützen.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Gemäss den Vorgaben des kantonalen Richtplans wird das kantonale Gesamtverkehrskonzept für Gebiete mit hohem Abstimmungsbedarf zwischen den Verkehrsarten sowie zwischen dem Verkehr und der angestrebten Raumentwicklung konkretisiert. Dazu dienen die regionalen Gesamtverkehrskonzepte. Bei ihrer Erarbeitung werden folgende Verkehrsträger und -mittel näher untersucht:

  • Öffentlicher Verkehr
  • Motorisierter Individualverkehr
  • Veloverkehr
  • Fussverkehr
  • Güterverkehr

Aufbauend auf der Analyse der Schwachstellen und des künftigen Verkehrs werden Ziele und Strategien definiert. Schliesslich enthalten rGVK Pakete von Verkehrsmassnahmen, die in der Folge planerisch weiterzubearbeiten sind.

Zweck der rGVK ist es, eine möglichst langfristig funktionierende, bedürfnisgerechte und umweltverträgliche Balance zwischen Siedlungs- und Verkehrsentwicklung zu erreichen. Die rGVK bilden in den kantonalen Schwerpunkträumen ausserdem die Grundlage für die Erarbeitung der Agglomerationsprogramme sowie für allfällige Teilrevisionen der regionalen Richtplanung.

Abgeschlossene rGVK

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Für den Raum der Planungsregion Zimmerberg besteht ein hoher Bedarf für die Abstimmung von Siedlung und Verkehr. Aus diesem Grund wurde unter Federführung des Amtes für Verkehr der Volkswirtschaftsdirektion und unter Einbezug kantonaler Fachstellen, der Zürcher Planungsgruppe Zimmerberg (ZPZ) und der Städte und Gemeinden ein regionales Gesamtverkehrskonzept (rGVK) erarbeitet.

Dieses knüpft an das Gesamtverkehrskonzept des Kantons Zürich an und bildet die Planungsgrundlage, an welchem künftige verkehrsplanerische Vorhaben in der Region Zimmerberg auszurichten sind.

Michael Löchl

stv. Abteilungsleiter

michael.loechl@vd.zh.ch
+41 43 259 54 45

Gesamtverkehrsplanungen Limmattal, Zürich, Zimmerberg, Knonaueramt

Michael Löchl

Im Jahr 2010 wurde ein städtisches Gesamtverkehrskonzept für die Stadt Winterthur erarbeitet. Diesem hat der grosse Gemeinderat im Jahr 2011 zugestimmt. Ein die Verhältnisse und Bedürfnisse der ganzen Region Winterthur und Umgebung berücksichtigendes Gesamtverkehrskonzept hat jedoch gefehlt. Mit dem vorliegenden rGVK Winterthur und Umgebung wurde diese nun Lücke geschlossen. Das Konzept knüpft an das kantonale Gesamtverkehrskonzept an und dient sowohl als Grundlage für die kantonale Richtplanung als auch für die Weiterentwicklung des Verkehrssystems.

Matthias Grieder

Güterverkehr

matthias.grieder@vd.zh.ch
+41 43 259 54 34

Gesamtverkehrsplanungen Furttal, Unterland, Weinland, Winterthur und Umgebung

Matthias Grieder

Kontakt

Amt für Verkehr – Abteilung Gesamtverkehr

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 54 40

Ansprechperson Wilfried Anreiter

Medienkontakt Medienkontakt ein oder ausblenden anzeigen

Für dieses Thema zuständig: