PULS-Portal

Schulgemeinden haben über das PULS-Portal direkten Zugriff auf das Personal- und Lohnadministrationssystem des Kantons Zürich.

Inhaltsverzeichnis

Zugriff aufs PULS-Portal

Schulgemeinden haben über das PULS-Portal direkten Zugriff auf das Personal- und Lohnadministrationssystem des Kantons Zürich. Sie können damit die Personen- und Anstellungsdaten ihrer Lehrpersonen und Schulleitenden einsehen und mutieren. Auch der Personaleinsatz zum Schuljahreswechsel wird über das PULS-Portal abgewickelt. Die Monatliche Gemeinderechnung wird den Schulgemeinden über ds PULS-Portal zur Vergügung gestellt.

Anschluss ans LEUnet

Um auf Personendaten des Personal- und Lohnadministrationssystems des Kantons Zürich (PULS-Portal) zugreifen zu können, ist ein Anschluss an das LEUnet (Daten­netzwerk des Kantons Zürich) zwingend notwendig. Es gibt verschiedene Möglich­keiten, sich ans LEUnet anzubinden. Bevor ein Zugriff aufs PULS-Portal bestellt wird, muss der Anschluss ans LEUnet sichergestellt werden.

Heute sind sämtliche politischen Gemeinden (sowie einzelne unabhängige Schulge­meinden) ans LEUnet angebunden. Für Schulgemeinden, welche mit der politischen Gemeinde verbunden sind, stellt die Anbindung ans LEUnet in der Regel kein Problem dar, sofern die Schulverwaltung bereits im Netzwerk der Politischen Gemeinde angeschlossen ist.

Für Schulverwaltungen von unabhängigen Schulgemeinden ist dieser Weg grund­sätzlich auch möglich. Wenn die Schulverwaltung ans Netzwerk der Politischen Gemeinden angeschlossen werden kann, würde dies zu einem geringeren Gesamtaufwand und insbesondere zu keinen zusätzlichen LEUnet-Kosten führen. Zu beachten ist, dass die Schulgemeinde dann Teilnehmerin des Gemeindenetzes ist und somit die entsprechenden (Sicherheits-)Regeln befolgen muss, d.h. in der Regel keinen weiteren Netzwerkanschluss haben kann und den Internet Access via Gemeinde beziehen muss. Andere Netzwerkverbindungen sind zwar nicht ausge­schlossen, sie führen aber zu einer zusätzlichen Komplexität für die EDV-Administration.

Test zum Anschluss ans LEUnet

Mit dem Internet-Link «Test Anschluss ans Leunet» wird geprüft, ob auf dem vorgesehenen Computer die Verbindung zum LEUnet bereits funktioniert.

Der Test ist dann erfolgreich, wenn Sie auf die Hauptseite des Intranets für Gemeinden & öffentliche-rechtliche Anstalten gelangen. War der Test Nr. 1 erfolgreich, folgt als nächster Schritt der Test Nr. 2. War der Test Nr. 1 nicht erfolgreich, weist dies darauf hin, dass die Schulverwaltung noch keinen Zugriff aufs LEUnet hat.

Mit dem Link «Test Zugriff DNS-Adresse der SAP-Anwendung» wird geprüft, ob auch auf die DNS-Adresse der SAP-Anwedung zugegriffen werden kann.

Anschlussvariante LEUnet

Es gibt zwei Varianten für einen eigenen LEUnet-Anschluss. In der Regel dürfte die Variante «Anschluss via VPN-Serivce» sinnvoller und günstiger sein.

Falls Ihre Schulgemeinde noch nicht am LEUnet angeschlossen ist, müssen Sie entscheiden, auf welchem Weg Sie diese Anbindung vornehmen möchten. Dazu sind folgende Schritte notwendig:

  • Nehmen Sie mit der zuständigen Stelle der Gemeinde Kontakt auf, um auf kommunaler Ebene das weitere Vorgehen zu regeln, falls das LEUnet der Gemeinde genutzt werden soll.
  • Ist dies nicht möglich, muss ein Anschluss via VPN-Service der Firma Abraxas eingerichtet werden.

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Ein direkter LEUnet-Anschluss für eine Schulgemeinde bietet Sicher­heit, Stabilität und eine hohe Verfügbarkeit. Er ist für die Verbindung zweier unabhängiger Netze gedacht und berücksichtigt auch die er­höhten An­forderungen an den Datenschutz. Damit verbunden sind zwingend ent­sprechende Anforderungen an den technischen Betrieb des angeschlos­senen Netzes und ein gewisser Formalismus bei Ände­rungen. Für die erstmalige Inbetriebnahme wie auch den späteren Betrieb ist das Betriebs­team des LEUnet auf eine technisch versierte und erreichbare Kontakt­person vor Ort angewiesen. Es gibt verschie­dene Ausbaustufen für einen LEUnet-Anschluss. Die günstigste der verschiedenen Direktanschluss­varianten ist ein ADSL-Anschluss, ausbaubar bis zu max. 4 Arbeitsplätzen.

Senden Sie eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an unten stehende Adresse, die zuständige Person wird Ihnen die nötigen Informationen zukommen lassen.

Volksschulamt, Abteilung Lehrpersonal

puls@vsa.zh.ch
+41 43 259 22 66
Walchestrasse 21, 8090 Zürich

Die VPN-Lösung wird von der Firma Abraxas angeboten. Vergleichbar mit dem Online-Banking stellt diese externe Firma mit einer verschlüs­selten Verbindung übers Internet den Zugang zum LEUnet sicher. Das relativ aufwändige Einloggen erfolgt über eine Internet-Site. Neben User-ID und Passwort gibt die Benutzerin oder der Benutzer auch noch eine Nummern­kombination ein, die ihm oder ihr nach der Anmeldung als SMS auf die angegebene Handy-Nr. zugestellt wird (SMS-Authenti­fizierung). Diese Lösung ist mit ca. CHF 30.- pro Monat und Arbeitsplatz relativ kostengünstig. Hinzu kommen einmalige Installationskosten von CHF 150.-. Andere Formen der Authentifizierung können zu höheren Kosten führen.

Ein Internetanschluss muss vorhanden sein. Die Verfügbarkeit und Stabilität ist abhängig vom Internetzugang. Für jede Benutzerin bzw. für jeden Benutzer muss ein eigener VPN-Anschluss vorhanden sein.

Das ausgefüllte Formular senden Sie mit dem Antrag für einen PULS-Zugriff ans Volksschulamt, Abteilung Lehrpersonal. Das Volksschulamt prüft das Formular und leitet es an die Firma Abraxas weiter.

Zugriff & Lizenz PULS-Portal

Der Zugriff auf PULS-Portal und die SAP-Lizenz sind untrennbar miteinander verbunden. Für jede Benutzerin und für jeden Benutzer ist eine SAP-Lizenz zu lösen. Diese Lizenz wird auf den Namen der Benutzerin oder des Benutzers ausgestellt («named user SAP-Lizenz»).

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Die Personalien der zugriffsberechtigten Person werden im PULS-Portal hinterlegt. Dieser Schritt ist notwendig, um den Zugriff freizuschalten. Für jeden Benutzer und jede Benutzerin ist ein separater Antrag auszufüllen.

Das Volksschulamt erfasst die zugriffsberechtigte Person im PULS. Anschliessend werden die Zugriffsberechtigungen eingerichtet. Die Benutzerin oder der Benutzer erhält in zwei separaten Mails die User-ID inkl. Link und das Passwort zugestellt. Die Bearbeitung des Antrags dauert ca. 1 Woche.

Kosten für eine SAP-Lizenz
 

  • CHF 700.- für die Einrichtung einer neuen Lizenz (Einmalbetrag) zulasten der Schulgemeinde
  • CHF 300.- pro Jahr und Lizenz

Das Volksschulamt übernimmt für jede Schulgemeinde die wieder­keherenden Kosten in der Höhe von CHF 300.-  für eine Lizenz.

Da der Zugriff auf eine bestimmte Person registriert ist, muss dieser bei einem personellen Wechsel neu erfasst werden. Die Meldung erfolgt mit dem entsprechenden Formular.

Das Volksschulamt erfasst die neue zugriffsberechtigte Person im PULS-Portal. Anschliessend werden die Zugriffsberechtigungen einge­richtet. Die Benutzerin oder der Benutzer erhält in zwei separaten Mails die User-ID inkl. Link und das Passwort zugestellt. Die Bearbeitung des Antrags dauert ca. 1 Woche. Der Zugriff für die bisherige Person wird gelöscht.

Nicht benötigte Zugriffe werden definitiv gelöscht. Dazu ist das entsprechende Formular auszufüllen.

Bei einer Mutation der Personendaten der Benutzerin oder des Benutzers (z.B. Namenänderung, Adressänderung) oder bei einer Änderung der Schulgemeindedaten (z.B. neuer Standort, geänderte Mailadresse) ist dies mit dem entsprechenden Formular zu melden.

Eine Mutation der Mobile-Nummer oder E-Mailadresse ist kostenlos.
Für Mutationen füllen Sie das Antragsformular der Firma Abraxas aus.

Technische Hinweise

Gemeinden schützen ihr Netzwerk mit Firewalls. Diverse IP-Adressen müssen freigeschaltet werden, damit ein erfolgreiches Arbeiten im PULS-Portal ohne Einschränkungen möglich ist.

Gegebenenfalls müssen diese IP-Adressen im Firewall hinterlegt werden. Das entsprechende Dokument erhalten Sie auf Verlangen beim Volksschulamt.

Volksschulamt, Abteilung Lehrpersonal

puls@vsa.zh.ch
+41 43 259 22 66
Walchestrasse 21, 8090 Zürich

Kontakt

Volksschulamt – Abteilung Lehrpersonal

Adresse

Walchestrasse 21
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 22 66


Telefonzeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag
8.00 bis 11.45 Uhr

Mittwoch
13.30 bis 17.00 Uhr

Für dieses Thema zuständig: