Kantonale Immobilien

Um die hohe Lebensqualität seiner Bevölkerung zu erhalten, nimmt der Kanton Zürich vielfältigste öffentliche Aufgaben wahr. Zu diesem Zweck hält er ein grosses Immobilienportfolio und führt dieses gemäss der kantonalen Immobilienstrategie.

Inhaltsverzeichnis

Immobilienstrategie

Der Kanton Zürich entwickelt sein breites Immobilienportfolio stetig und nachhaltig weiter. Die Bevölkerung im Kanton Zürich wächst – entsprechend steigt auch der Flächenbedarf für kantonale Zwecke. So nimmt unter anderem der Bedarf nach Schulraum massgeblich zu. Aber auch für die anderen öffentlichen Aufgaben braucht es entsprechende Immobilien. 

Der Kanton Zürich steuert, baut und bewirtschaftet seine Immobilien nutzungs- und bedarfsgerecht und setzt dabei auf nachhaltige, effiziente und wirtschaftliche Lösungen. Die strategische Ausrichtung des kantonalen Immobilienportfolios ist im Leitbild Immobilien sowie in der Immobilienstrategie des Kantons Zürich festgelegt. 

Leitbild Immobilien Kanton Zürich

Illustriertes Titelbild Leitbild Immobilien Kanton Zürich
Illustriertes Titelbild Leitbild Immobilien Kanton Zürich

Immobilienstrategie des Kantons Zürich

Immobilienstrategie des Kantons Zürich
Immobilienstrategie des Kantons Zürich

Handlungsfelder Immobilienstrategie

1. Nutzung

  • Durchlaufzeiten von Immobilienmassnahmen senken – Zeitgerechtigkeit verbessern
  • Unterhalts- und Instandsetzungsdefizite vermeiden

2. Wirtschaftlichkeit, Baukultur und Ökologie

  • Erstellungskosten senken – Flächen- und Nutzungseffizienz  steigern
  • Bewirtschaftungskosten senken
  • CO2-Ausstoss und Verbrauch fossiler Energie vermindern
  • Zeitgemässe Raumkonzepte umsetzen

3. Steuerung und Entwicklung

  • Daten- und Kostentransparenz herstellen und erhalten
  • Strategische Grundlagen schaffen
  • Koordination der Portfolioentwicklung verstärken

4. Bereitstellung

  • Anteil Eigentum für strategisch relevante Aufgaben langfristig erhöhen
  • Langfristige Handlungsspielräume ermöglichen

5. Zusammenarbeit

  • Effizienz der Zusammenarbeit steigern
  • Prozesse optimieren
  • Wissensaustausch fördern

Kauf- und Mietobjekte aus dem kantonalen Immobilienportfolio  

Grundstücke, Liegenschaften, Wohnungen, Parkplätze und weitere Objekte, welche der Kanton Zürich nicht für seine eigenen Aufgaben braucht, verkauft oder vermietet er an Private. Die aktuell ausgeschriebenen Objekte finden Sie hier:

Immobilienportfolio

Rund 2'300 Gebäude und 12'000 unbebaute Grundstücke sind im Besitz des Kantons Zürich. Das kantonale Immobilienportfolio ist entsprechend der Vielfalt der öffentlichen Aufgaben nicht nur sehr umfangreich, sondern auch sehr heterogen und historisch gewachsen. 

Portfolio umfasst Bauten und Grundstücke

Zum breiten Portfolio des Kantons gehören Schulen, Justiz- und Verwaltungsgebäude, Bauten der Polizei, Kulturbauten, Wohnhäuser, Werkhöfe und Schlösser.

Die unbebauten Grundstücke umfassen Baulandreserven, Landwirtschaftsland, Wald, Naturschutzflächen, Restparzellen, Strassen-, Weg- und Gewässerparzellen. Diese Grundstücke dienen u.a. für Erweiterungsvorhaben oder als Tauschobjekte. So wird sichergestellt, dass der Kanton seine vielfältigen Kernaufgaben in allen öffentlichen Bereichen erfüllen kann.

Ein Teil der Objekte brauchen die Organisationseinheiten des Kantons, um ihre öffentliche Aufgaben zu erfüllen (Verwaltungsvermögen). Mit dem anderen Teil erwirtschaftet der Kanton Zürich Mittel, in dem er diese Immobilien vermietet oder verpachtet (Finanzvermögen).

Umweltschonende Bewirtschaftung

Der Kanton Zürich verwaltet seine Immobilien nicht nur, sondern bewirtschaftet sie vielfach auch. Dank professioneller Betreuung und Instandhaltung will er sicherstellen, dass die Funktionsfähigkeit und der Wert der Gebäude aufrechterhalten bleiben. Sie werden möglichst ressourcen- und umweltschonend bewirtschaftet.

Kauf und Miete von Objekten durch den Kanton

Das Immobilienamt beschafft die Flächen, die der Kanton benötigt, um seine öffentlichen Aufgaben wahrzunehmen. So mietet das Immobilienamt unter anderem Bauten, Büroflächen oder Schulräume an. Weiter erwirbt das Immobilienamt Grundstücke und Gebäude für aktuelle oder künftige Zwecke.

Landerwerb

Daneben kann der Kanton namentlich für Hochwasser- und Strassenprojekte auch Grundstücke oder Teilflächen auf dem Weg der Enteignung erwerben. In diesen Fällen kann Privateigentum auch gegen den Willen der Eigentümer erworben werden. Zentral sind dabei eine faire Behandlung und eine rechtsgleiche Entschädigung. Der Kaufpreis entspricht dem Verkehrswert der Flächen.

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Rechtliche Grundlagen

Kontakt

Immobilienamt Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 1
Postfach
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 22 11

Telefon


Bürozeiten

Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr
 

E-Mail

Für dieses Thema zuständig: