Oberflächennahe Erdwärme

Bei Nutzungen bis rund 400 Meter Tiefe spricht man von oberflächennaher Erdwärme. Oberflächennahe Erdwärmenutzungen benötigen eine Bewilligung, sind aus Sicht des Grundwasserschutzes in der Regel aber weitgehend unproblematisch.

Inhaltsverzeichnis

Wärmekörbe, Erdregister, Energiepfähle, thermoaktive Elemente

Bauverfahrensverordnung (BVV) Ziffer 5.5.2

Die in diesem Tiefenbereich vorhandene Wärme eignet sich aufgrund ihrer Temperatur von bis zu maximal etwa 20 Grad Celsius zur Nutzung mittels Wärmepumpen für die Raumheizung und die Warmwasseraufbereitung.

Beachten Sie die drei Hauptkriterien welche die Bewilligungsfähigkeit der Anlage beeinflussen:

  • mindestens zwei Meter Abstand zum höchsten Grundwasserspiegel
  • Einsatz von zugelassenen Wärmeträgerflüssigkeiten
  • Klärung bei der örtlichen Baubehörde, ob eine Baubewilligung für die Anlage verlangt wird und ob Zonenwidrigkeiten bestehen.

Anlagen mit Direktverdampfung sind nur zulässig, wenn im Zirkulationskreislauf als Zusatz wenig wassergefährdende, leicht abbaubare Schmier- und Kältemittel verwendet werden.

Erforderliche Unterlagen

Zur Beurteilung des Bauvorhabens sind die beiden nachfolgenden Unterlagen erforderlich. Sie müssen zusammen mit dem Baugesuch bei der örtlichen Baubehörde eingereicht werden. 

Ihre Ansprechpersonen beim Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft

Helene von Vogelsang

Zuständig für südliches Kantonsgebiet

helene.vonvogelsang@bd.zh.ch
+41 43 259 32 72

Max Helbling

Zuständig für nördliches Kantonsgebiet

max.helbling@bd.zh.ch
+41 43 259 31 42

Gebietseinteilung Erdwärmesonden

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft – Sektion Grundwasser und Wasserversorgung

Adresse

Stampfenbachstrasse 14
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 32 07

Sekretariat


Bürozeiten

Montag bis Donnerstag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 17.00 Uhr

Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und
13.30 bis 16.00 Uhr
 

Für dieses Thema zuständig: