Fahren lernen

Für die Erteilung einer Lernfahrer-Kategorie müssen Sie ein «Lernfahrgesuch» ausfüllen, welches Sie frühestens einen Monat vor dem erforderlichen Mindestalter einreichen können. Zudem finden Sie hier Informationen über den Nothilfekurs und Sehtest.

Inhaltsverzeichnis

Anmeldung Lernfahrer

Sie möchten einen Lernfahrausweis beantragen und müssen noch den Nothilfekurs oder den Sehtest absolvieren? Dann finden Sie hier die wichtigsten Informationen.

Nothilfekurs

Für die Kategorien A/A1 und B/B1 müssen Sie vor der Theorieprüfung einen Nothilfekurs absolvieren. Der Nothilfeausweis ist sechs Jahre lang gültig. Sie müssen den Ausweis spätestens mit der Anmeldung für die theoretische Prüfung im Original einreichen. Falls Sie bereits einen Führerausweis der Kategorie A/A1 oder B/B1 besitzen oder vom Kursbesuch befreit sind, brauchen Sie keinen Nothilfeausweis.

Sehtest

Die Optikerin oder der Optiker bzw. die Augenärztin oder der Augenarzt aus der Schweiz muss den Sehtest auf dem Lernfahrgesuch ausfüllen sowie mit Datum, Unterschrift und Stempel bestätigen. Der Sehtest ist zwei Jahre lang gültig.

Lernfahrausweis beantragen

Sie möchten einen Führerausweis oder eine neue Kategorie erwerben?
Dafür benötigen Sie in der Regel einen Lernfahrausweis. Sie können diesen mit einem Lernfahrgesuch beantragen.

Anzahl Lernfahrausweise

Sie können maximal zwei Lernfahrausweise der gleichen Kategorie beantragen. Einen dritten Lernfahrausweis erhalten Sie erst nach einer Wartefrist von zwei Jahren oder aufgrund einer positiven verkehrspsychologischen Eignungsuntersuchung.

Revision der Führerausweisvorschriften per 2021

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Wer ab 1. Januar 2021 Motorräder der Kategorie A (unbeschränkt) fahren will, muss künftig zuerst mindestens 2 Jahre ein auf 35 kW beschränktes Motorrad der Kategorie A fahren. Der Aufstieg in die unbeschränkte Kategorie bedingt eine zusätzliche praktische Führerprüfung.

Wer bis 31.12.2020 den Lernfahrausweis der Kategorie A (unbeschränkt) anfordert, kann innerhalb der Gültigkeit des Lernfahrausweises die praktische Führerprüfung absolvieren.

Wer Inhaber/in eines Lernfahrausweises der Kategorie A 35 kW mit einem Ausstelldatum bis und mit 31. Dezember 2020 ist (der Lernfahrausweis muss am Prüfungstag noch gültig sein), muss bis am 30.06.2021 im Besitze des Führerausweises sein, damit die Aufhebung der Leistungsbeschränkung frühestens zwei Jahre nach der Erteilung und ohne praktische Führerprüfung möglich ist.

Kurz:

  • Direkteinsteiger/innen müssen den Lernfahrausweis noch in diesem Jahr beantragen.
  • Fahrschüler/innen der Kat. A 35kW müssen den Lernfahrausweis noch in diesem Jahr erwerben und bis zum 30.06.2021 die Prüfung bestehen, wenn sie nach zwei Jahren prüfungsfrei die Kat. A erhalten möchten.

Die schweizerischen Kategorien sollen mit jenen der EU harmonisiert werden. Künftig sollen Motorräder der 125-er-Klasse bereits ab 16 Jahren geführt werden dürfen (heute in der Schweiz: ab 18 Jahren). Die neue EU-Klasse AM beinhaltet das Recht, Kleinmotorräder zu führen (Höchstgeschwindigkeit 45 km/h, Hubraum maximal 50 cm3 oder Leistung 4 kW). Sie wird in die Unterkategorie A1 integriert. Das Mindestalter beträgt 15 Jahre (heute in der Schweiz: 16 Jahre). Keine Änderung gibt es beim Mindestalter für die Kategorie A beschränkt auf 35 kW (EU=A2), das bei 18 Jahren bleibt.

Erwerb von Motorrad-Kategorien ab 1. Januar 2021

  • Ab 15 Jahren Kategorie A1, maximal 50 cm3 Hubraum bei Verbrennungsmotoren und einer Motorleistung von höchstens 4 kW bei anderen Motoren, Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
  • Ab 16 Jahren Kategorie A1, maximal 125 cm3 Hubraum und maximal 11 kW Motorleistung
  • Ab 18 Jahren Kategorie A mit maximal 35 kW Motorleistung und einem Verhältnis von Motorleistung und Leergewicht von nicht mehr als 0,20 kW/kg
  • Nach zwei Jahren Besitz der Kategorie A 35 kW, kann ein LFA für die Kategorie A beantragt werden
  • Direkteinstieg in die Kategorie A nur für Polizei, Motorradmechaniker und Verkehrsexperten

Die praktische Grundschulung (PGS) dauert für alle Motorrad-Kategorien ab dem 1.1.2021 zwölf Stunden. Sie muss nur beim Erwerb der ersten Motorradkategorie besucht werden.

Wer den Lernfahrausweis vor dem 20. Altersjahr erwirbt, muss neu eine Lernphase von zwölf Monaten durchlaufen. Die Person muss den Lernfahrausweis seit mindestens einem Jahr besitzen, um zur praktischen Führerprüfung zugelassen zu werden. Da das Mindestalter für den Erwerb des Führerausweises (18 Jahre) nicht angehoben wird, kann künftig der Lernfahrausweis bereits im Alter von 17 Jahren erteilt werden. 

Für Personen, die den Lernfahrausweis nach dem 20. Altersjahr erwerben, gilt die heutige Regelung weiterhin (keine Lernphase von zwölf Monaten notwendig).

Bei Ausbildungen und Theorieprüfungen, welche ab 1. Januar 2021 bestanden werden, gilt zeitlich eine unbefristete Gültigkeit.

Ausnahme: Nach Annullierung des Führerausweis auf Probe (FAP), muss die Basistheorie wiederholt werden.

Gebühren

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

  CHF
Lernfahrausweis 40.00
Lernfahrausweis - Duplikat 15.00
Lernfahrausweis - Ersatz 15.00
Lernfahrausweis - Kantonswechsel 15.00
Lernfahrausweis - Namensänderung 15.00
Lernfahrausweis - Ausstellung zweiter Lernfahrausweis 40.00
Umtriebsentschädigung bei Nichtbezug des Lern- bzw. Führerausweises 25.00
Zulassung zur Führerprüfung 40.00
Identitätsprüfung für erstmalige Erstellung Lernfahrausweises oder Umschreibung ausländischer Führerausweis 20.00

  CHF
Melden Sie uns Terminverschiebungen mindestens 4 Arbeitstage im Voraus. Wenn Sie zu spät oder gar nicht kommen oder der Termin weniger als 4 Arbeitstage vorher abgemeldet wird, müssen Sie die Prüfungsgebühr trotzdem bezahlen.  
Theorieprüfung Basis 36.00
Theorieprüfung Kat. G, F oder M 25.00
ARV-Theorieprüfung (BPT) 45.00
Zusatz-Theorieprüfung Kategorie C1, D1, C oder D 45.00
Zusatz-Theorieprüfung Fähigkeitsausweis (CZV) Kat. C1, D1, C, D 67.50
Einzeltheorieprüfung 150.00
Einzeltheorieprüfung CZV 225.00
Kleingruppentheorieprüfung 75.00
Theorieprüfung nach Aufwand, pro Stunde 150.00

  CHF
Melden Sie uns Terminverschiebungen mindestens 4 Arbeitstage im Voraus. Wenn Sie zu spät oder gar nicht kommen oder der Termin weniger als 4 Arbeitstage vorher abgemeldet wird, müssen Sie die Prüfungsgebühr trotzdem bezahlen.  
Prakt. Führerprüfung - Kat. A, A1 oder Mofa 100.00
Prakt. Führerprüfung - Kat. B, B1, F, BE, DE, C1E, D1E, BPT (60 min.) 134.00
Kontrollfahrt (Motorräder, Leichte Motorwagen / Anhänger) 60 min. 134.00
Medizinische Kontrollfahrt (Motorräder, leichte Motorwagen / Anhänger) 90min. 201.00
Prakt. Führerprüfung - Kat. C, CE, C1, D1 (90 min.) 201.00
Kontrollfahrt (Schwere Motorwagen / Anhänger) 201.00
Prakt. Führerprüfung - Kat. D (120 min.) 268.00
Kontrollfahrt (Gesellschaftswagen) 268.00
Gespräch vor 3. Führerprüfung 67.00
Zuschlag pro auswärtige Prüfung inkl. Kilometerentschädigung 70.00
Ausserkantonale Führerprüfung - Bewilligung 20.00
Prakt. Führerprüfung nach Aufwand, pro Stunde 134.00
Kontrollfahrt nach Aufwand, pro Stunde 134.00

  CHF
Kontrollen (Verkehrskundeunterricht, Motorradgrundkurs etc.) 300.00
zusätzliche Aufwendungen, Kontrollen nach Aufwand, pro Stunde 150.00
Pauschale Jahresgebühr SARI Nutzung, pro Fahrlehrer 0.00
Kursdatenerfassung durch das Strassenverkehrsamt Fahrlehrer ohne SARI pro Kurs 20.00
Erfassen der Kursteilnehmer Fahrlehrer ohne SARI pro Teilnehmer 5.00
Gebühr für verspätete Kursmeldung 30.00
Erfassung ausserkantonale Kursbestätigung in Papierform pro Teilnehmer 10.00
Verkehrsunterricht durch die Abteilung Administrativmassnahmen angeordnet 250.00
Gutschrift für externe Instruktoren, die VU leiten 400.00
Gutschrift für externe Instruktoren mit Fahrzeugen, die den VU leiten 440.00
Verkehrsunterricht durch die Abteilung Administrativmassnahmen angeordnet, unentschultigtes Fernbleiben oder zu spät abgemeldet 250.00

  CHF
Ausländischer Führerausweis - Bearbeitung des Umschreibegesuches 42.00
Ausländischer Führerausweis - Umschreibung 50.00
Ausländischer Wochenaufenthalter - Bewilligung für Führerausweiszulassungsbefreiung 120.00
Übersetzungkosten Dolmetscher (Führerausweis)  
Moderatorenausbildung - Bearbeitung des Gesuches 50.00
Moderatoren - Verlängerung Moderatorenbewilligung 20.00
Führerausweis im Kreditkartenformat (Führerausweis) 35.00
Führerausweis - Änderung 15.00
Führerausweis - Internationaler Führerschein 15.00
Prüfungsbestätigung 10.00
Prüfungszulassung (militärischer Führerausweis) 10.00
Beglaubigung von Ausweisen 20.00
Beschränkte Fahrbewilligung (Weiterausbildungs-Kurs) 15.00
Ausnahmebewilligung (Weiterausbildungs-Kurs etc.) 50.00

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Strassenverkehrsämter

Kontakt

Strassenverkehrsamt Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: