Lernfahrgesuch einreichen

Wer dieses Gesuch braucht

Wenn Sie den Führerausweis machen wollen, müssen Sie ein Lernfahrgesuch einreichen. Das gilt für alle Führerausweiskategorien. Auch für Mofas oder Töfflis. 

Schritt für Schritt Ihr Gesuch einreichen

  1. Lernfahrgesuch am Computer ausfüllen und über den roten «Drucker-Button» ausdrucken

    Vorteile:

    • Füllen Sie das Lernfahrgesuch am Computer aus. Nicht am Smartphone und nicht auf dem Tablet. Zur optimalen Darstellung empfehlen wir den Adobe Acrobat Reader (kostenlos).
    • Drucken Sie das Lernfahrgesuch über den roten «Drucker-Button» aus. 

    Den roten «Drucker-Button» finden Sie auf dem Lernfahrgesuch unten rechts. So geht beim Ausfüllen nichts vergessen und wir können Ihnen den Lernfahrausweis so schnell wie möglich schicken.

  2. Sehtest machen

    Bringen Sie das ausgedruckte Formular mit zum Sehtest in einem Schweizer Optikergeschäft oder einer Schweizer Arztpraxis. Die Fachperson bestätigt das Resultat direkt auf dem Lernfahrgesuch mit Datum, Unterschrift und Stempel. Der Sehtest ist 2 Jahre lang gültig.

    Wenn Sie bereits einen Lernfahr- oder Führerausweis haben und eine neue Führerausweiskategorie erwerben wollen, müssen Sie keinen Sehtest mehr machen.

  3. Aktuelles Passfoto aufkleben

    Ergänzen Sie das Gesuch mit einem aktuellen Passfoto. Das Passfoto darf farbig oder schwarz-weiss sein. Ein gescanntes oder selbst ausgedrucktes Foto ist nicht gültig.

    Das muss Ihr Passfoto erfüllen:

    Vorteile:

    • Farbige und schwarz-weisse Bilder sind möglich; wir empfehlen ein farbiges Passfoto
    • Auf Fotopapier vom Fotoautomat oder Fachgeschäft,
    • Keine abgerundeten Ecken, Knicke oder Flecken,
    • Gerader Blick in die Kamera mit offenen Augen, neutraler Gesichtsausdruck,
    • Keine getönten Brillengläser oder Spiegelungen, Augen nicht verdeckt durch Brillengestell,
    • Keine Kopfbedeckung. Ausnahme: Kopfbedeckung aus religiösen Gründen,
    • Keine Schatten auf Ihrem Gesicht oder auf dem Hintergrund,
    • Neutraler Hintergrund ohne Gegenstände oder andere Personen.
  4. Dokumente zusammenstellen

    Haben Sie an alles gedacht? 

    Vorteile:

    • Nothilfeausweis beilegen, wenn Sie Motorrad (Kat. A/A1) oder Auto (Kat. B/B1) fahren wollen
    • Sehtest, ausgefüllt direkt auf dem Lernfahrgesuch
    • Aktuelles Passfoto, direkt auf das Lernfahrgesuch geklebt

    So bekommen Sie den Nothilfeausweis

    Für die Kategorien A/A1 und B/B1 brauchen Sie den Nothilfeausweis. Sie erhalten diesen, wenn Sie hier einen Nothilfekurs besuchen:

  5. Gesuch einreichen

    Sie haben schon früher ein Gesuch eingereicht?

    Wenn Sie schon ein Lernfahr- oder Führerausweis haben/hatten, können Sie Ihr Gesuch per Post schicken. Klicken Sie auf den Button «Per Post» für die Adresse. 

    Ihr erstes Lernfahrgesuch?

    Wenn Sie zum ersten Mal ein Lernfahrgesuch einreichen, müssen Sie persönlich vor Ort Ihre Identität bestätigen. Klicken Sie auf den Button «Vor Ort» um zu erfahren, wie das geht.

    Schicken Sie uns die Unterlagen per Post 

    Sie bekommen die Zugangsdaten für die Terminbuchung der Theorieprüfung per Post. Das dauert 10 bis 14 Tage.

    Unsere Adressen

    Sie haben zwei Möglichkeiten:

    1. Möglichkeit: Identifikation bei der Einwohnerkontrolle Ihrer Wohngemeinde

    Sie brauchen folgendes:
    – Schweizer/innen: Identitätskarte oder Pass im Original
    – Ausländer/innen: Ausländerausweis im Original
    – Vollständig ausgefülltes Lernfahrgesuch
    – Nothilfekursausweis

    Ihre Wohngemeinde schickt uns Ihr Lernfahrgesuch und verrechnet Ihnen eine Gebühr von 20 Franken für die Identitätskontrolle.

    2. Möglichkeit: Identifikation vor Ort bei uns im Strassenverkehrsamt

    Sie brauchen folgendes
    – Schweizer/innen: Identitätskarte oder Pass im Original
    – Ausländer/innen: Ausländerausweis im Original
    – Vollständig ausgefülltes Lernfahrgesuch
    – Nothilfekursausweis

    Die Identitätskontrolle kostet 20 Franken.

    Unsere Standorte

So geht es danach weiter

Sobald wir Ihr Gesuch erhalten und geprüft haben, bekommen Sie innerhalb von 14 Tagen einen Brief. In diesem Brief finden Sie persönliche Angaben. Diese Angaben brauchen Sie, damit Sie bei uns die Theorieprüfung machen können.

Wir haben vom 31. Juli bis 4. August 2024 geschlossen

Alle Strassenverkehrsämter, die Abteilung Administrativmassnahmen und die Schifffahrtskontrolle bleiben vom 31. Juli bis 4. August 2024 geschlossen. Während dieser Zeit werden keine Anrufe entgegengenommen und Mails nicht bearbeitet. Der Grund dafür ist eine Softwareumstellung. Ab Montag, dem 5. August, sind wir wieder für Sie da.