Gymnasium

Die Bildungsgänge der Gymnasien führen zu einem schweizerisch anerkannten Maturitätszeugnis, das zum Studium an allen schweizerischen Universitäten und den Eidgenössischen Technischen Hochschulen berechtigt.

Inhaltsverzeichnis

Aufnahme ins Gymnasium

Der Übertritt in ein Gymnasium erfolgt entweder nach der 6. Klasse der Primarschule (Langgymnasium) oder nach der 2. oder 3. Klasse der Sekundarschule (Kurzgymnasium).

Um ins Gymnasium aufgenommen zu werden, müssen Schülerinnen und Schüler die Zentrale Aufnahmeprüfung (ZAP) absolvieren. Weitere Informationen sowie die Prüfungsanforderungen und die Anmeldung zur Aufnahmeprüfung sind unter www.zentraleaufnahmepruefung.ch zu finden.

Langgymnasium

Das Langgymnasium schliesst an die 6. Klasse der Primarschule an und dauert 6 Jahre.

Kurzgymnasium

Das Kurzgymnasium schliesst an die 2. oder die 3. Klasse der Sekundarschule oder das Untergymnasium an und dauert 4 Jahre.

Im Kanton Zürich stehen Jugendlichen mit sportlichen oder künstlerischen Begabungen folgende Angebote zur Verfügung:

Kunst- und Sportgymnasium

Das K+S Gymnasium Rämibühl führt eine gymnasiale Unterstufe sowie ein Kurzgymnasium. Die gymnasiale Unterstufe schliesst an die 6. Klasse der Primarschule an und dauert 2 Jahre. Das K+S Kurzgymnasium schliesst an die 2. Klasse der Sekundarschule resp. des Untergymnasiums an und dauert 5 Jahre.

Liceo Artistico

Das Liceo Artistico ist ein schweizerisch-italienisches Gymnasium mit musischer Ausrichtung. Es schliesst an die 2. oder 3. Klasse der Sekundarschule oder an die abgeschlossene italienische Scuola Media an und dauert 5 Jahre. Die Schule wird mit einer zweisprachigen Matura (Italienisch-Deutsch) abgeschlossen, die auch zum Studium an italienischen Kunstakademien und Hochschulen berechtigt.

Maturitätsprofile

Die Zürcher Gymnasien streben eine breit gefächerte Bildung in 10 Grundlagenfächern, einem Schwerpunkt- und einem Ergänzungsfach an.

Ab der 3. Klasse des Langgymnasiums beziehungsweise der 1. Klasse des Kurzgymnasiums wählen die Schülerinnen und Schüler ein Maturitätsprofil. Die Zürcher Gymnasien bieten fünf Maturitätsprofile an:

  • Altsprachliches Profil
  • Neusprachliches Profil
  • Mathematisch-Naturwissenschaftliches Profil
  • Wirtschaftlich-Rechtliches Profil
  • Musisches Profil

Alle Maturitätsprofile vermitteln eine gemeinsame Ausbildung in den Grundlagenfächern. Je nach Profil können unterschiedliche Schwerpunktfächer gewählt werden, in der Regel ab der 4. Klasse des Langgymnasiums beziehungsweise der 2. Klasse des Kurzgymnasiums.
 

Zweisprachige Maturität

Der zweisprachige Maturitätsgang (Deutsch-Französisch, Deutsch-Englisch) steht allen Schülerinnen und Schülern offen. Er beginnt frühestens nach der Probezeit und dauert je nach Schule zwei bis vier Jahre (Umfang: mindestens 800 Lektionen). Englisch/Französisch als Muttersprache ist nicht erforderlich. Wegen des beschränkten Angebots besteht kein Anspruch auf Aufnahme. 

Spezielle Maturitätsgänge

Maturitätsschule für Erwachsene

Die Kantonale Maturitätsschule für Erwachsene (KME) bietet zwei Wege zur gymnasialen Maturität an: die Vollzeitschule und die berufsbegleitende Teilzeitschule. Beide Angebote behandeln den gleichen Stoffumfang und führen zur eidgenössisch anerkannten Maturität.

Die Vollzeitschule dauert 6 Semester, die berufsbegleitende Teilzeitschule 7 Semester.

An der KME kann die zweisprachige gymnasiale Maturität in Deutsch-Englisch erlangt werden.

Passerelle

Die KME bietet auch die «Passerelle» an. Diese bereitet Berufsleute mit einer Fach- oder Berufsmaturität auf die Ergänzungsprüfung vor, die für eine Zulassung an Schweizer Universitäten nötig ist.

Kunst- und Sportgymnasium

Das Kunst- und Sportgymnasium Rämibühl (K+S) richtet sich an sportlich, tänzerisch oder musikalisch begabte Jugendliche. Es ist dem Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Gymnasium Rämibühl angegliedert.

Kontakt

Mittelschul- und Berufsbildungsamt – Abteilung Mittelschulen

Adresse

Ausstellungsstrasse 80
8090 Zürich
Route anzeigen

Für dieses Thema zuständig: