Lehre als Forstwart/-in EFZ

Eine Forstwartin mit Schutzhelm und Arbeitskleidung zersägt im Wald einen Baumstamm mit einer Motorsäge.

Forstwart oder Forstwartin ist ein sehr befriedigender Beruf für Leute, die gerne in der Natur arbeiten. Neben einer guten körperlichen Verfassung ist Wetterfestigkeit gefragt. Denn bekanntlich können wir in unseren Breitengraden nicht jeden Tag mit Sonne und warmen Temperaturen rechnen.

Inhaltsverzeichnis

Berufsalltag

Arbeitgeber

Der kantonale Forstdienst

Der kantonale Forstdienst ist im Amt für Landwirtschaft und Natur angesiedelt. Die Spezialisten und Spezialistinnen in diesem Amt kümmern sich allerdings nicht nur um den Wald, sondern auch um Landwirtschaft, Naturschutz, Bodenschutz, Fischerei und Jagd.

Der Zürcher Wald

Weisst du, wie vielen Leuten der Zürcher Wald Arbeit verschafft? Welche Baumarten in unseren Wäldern vor allem vertreten sind, und wofür das geerntete Holz verwendet wird?

Dein oberster Boss

Als Baudirektor ist Regierungsrat Martin Neukom seit 2019 der oberste Verantwortliche für die rund 1800 Mitarbeitenden der Baudirektion.

Berufsbild

Bei deiner Ausbildung zur Forstwartin oder zum Forstwart erlernst du vielfältige Tätigkeiten. Hauptsächlich im Herbst und Winter findet die Holzernte statt, welche die zentrale Aufgabe eines/einer Forstwart/in ist. Du lernst Bäume nach Art und Eigenschaft beurteilen und kannst die Sicherheit beim Fällen gewährleisten. Die Motorsäge ist neben anderen Werkzeugen dein wichtigstes Arbeitsinstrument. Von Frühling bis Herbst bist du an der Bepflanzung und Pflege des Waldes, der Hecken und Biotope beteiligt. Der Unterhalt und Bau von Strassen und Wegen sowie Hangsicherungen und Bachverbauungen runden deine Ausbildung ab. Die Lehre dauert drei Jahre.

Berufsbroschüre Forstwart/-in EFZ

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Wie sicher bist du, dass Fortwart oder Forstwartin der richtige Beruf für dich ist? Nachfolgend ein paar Fragen, die dich zum Nachdenken anregen sollen, und die vermutlich auch in deinem Bewerbungsgespräch zur Sprache kommen.

  • Wie häufig bin ich heute im Wald? Und was tue ich dort?
  • Wie viel Regen, Schnee und Kälte ertrage ich wohl, wenn ich im Winter im Wald arbeite?
  • Bin ich ein Typ, der eher im Team arbeiten will oder eher für mich allein?
  • Wie steht es um mein handwerkliches Geschick?
  • Kann ich mir vorstellen, täglich mit Maschinen und Werkzeugen zu hantieren? 
  • Wie steht es um meine körperliche Fitness, wenn ich mich mit meinem Umfeld vergleiche?
  • Was würden meine Familie oder meine Freunde über meine Zuverlässigkeit sagen?

Zurzeit besuchst du die Sekundarschule A, B oder C. Zu deinen Lieblingsfächern gehören Mathematik, Biologie und Sport. Die deutsche Sprache beherrscht du in Wort und Schrift. Du bringst handwerkliches Geschick und praktisch-technisches Verständnis mit. Zudem bist du zuverlässig, teamfähig und körperlich belastbar, setzt dich gerne engagiert ein und verbringst gerne Zeit draussen unter freiem Himmel bei jedem Wetter.

  • Professionelle Begleitung und Betreuung während der gesamten Ausbildungszeit
  • Lehrberufsübergreifender Einführungstag in der Baudirektion
  • Beitrag an Mittagessen von 125 Franken pro Monat in Form von Lunch-Check’s oder in Bar (abhängig vom Betrieb)
  • Günstiges Mobile-Abo
  • Beteiligung mit 400 Franken pro Lehrjahr an der Finanzierung der Lehrmittel
  • Beteiligung von maximal 500 Franken an Sprachaufenthalten oder Studienreisen
  • Übernahme der Prüfungsgebühren für Sprach- und Informatikdiplome (DELF, BEC, First, ECFL, SIZ, etc.)
  • Grosszügige Arbeitszeitregelung über Weihnachten und Neujahr
  • Lehrbetriebsaustausch (je nach Lehrbetrieb überkantonal)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Abschlussfeier

Die Forstwart-Ausbildung hat im Staatswald des Kantons Zürich einen hohen Stellenwert. Alle Lehrbetriebe der Baudirektion bieten gut eingerichtete Ausbildungsplätze mit modernem Maschinenpark und engagierten Berufsbildnern. Neben den obligaten Sicherheitsbestimmungen wird auf den Gesundheitsschutz grossen Wert gelegt.

Die Baudirektion unterstützt dich, wenn du deine Lehre mit Berufsmatur absolvieren möchtest. Auch eine Zusatz- und/oder verkürzte Lehre ist bei uns möglich.

Schnupperlehren sind Pflicht, um sich später für eine Lehrstelle bewerben zu können. Melde dich bitte bei deinem bevorzugten Ausbildungsstandort.

Folgende Lehrstellen mit Lehrbeginn Sommer 2020 sind offen:

  • Lehrstelle als Forstwart/-in EFZ, Staatswald Rheinau
  • Lehrstelle als Forstwart/-in EFZ, Staatswald Tössstock

Details findest du auf unserem Jobportal. 

 

Ausbildungsstandorte

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Staatswald Teufen-Eglisau

m.gross@freienstein-teufen.ch
+41 44 866 34 00
Dorfstrasse 7, 8427 Freienstein

Staatswald Kyburg

anselm.schmutz@bd.zh.ch
+41 43 257 98 00
Werkgebäude, Brotchorb, 8314 Kyburg

Staatswald Hegi-Töss

fabian.tanner@bd.zh.ch
+41 43 257 98 10
Dättnauerstrasse 160, 8406 Winterthur

Staatswald Rheinau

karl-jakob.schwarz@bd.zh.ch
+41 52 319 25 71
Strehlgasse 16, 8450 Andelfingen

Staatswald Katzensee

daniel.dahmen@bd.zh.ch
+41 44 840 19 22
Adlikerstrasse 290, 8105 Regensdorf

Staatswald Buchenegg

corsin.riatsch@bd.zh.ch
+41 43 257 98 18
Im Bliggi, Buchenegg, 8143 Stallikon

Staatswald Turbenthal

miriam.lustenberger@bd.zh.ch
+41 43 257 98 07
Ramsbergerstrasse 8, 8488 Turbenthal

Staatswald Tössstock & Rüti

viktor.erzinger@bd.zh.ch
+41 43 257 97 20
Tösstalstrasse 20, 8496 Steg

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Baudirektion Mehr erfahren

Adresse

Walcheplatz 2
Postfach
8090 Zürich
Route anzeigen