Arbeiten & lernen beim Staatsarchiv

Das Staatsarchiv bietet Stellen für Lernende, Studierende, wissenschaftliche Praktikantinnen und Praktikanten sowie Zivildienstleistende.

Inhaltsverzeichnis

Unser Angebot

Hier finden sie nähere Angaben zu unserem vielfältigen Angebot und die nötigen Kontaktinformationen.

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Fachfrau/Fachmann Information und Dokumentation mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)

Als Fachfrau oder Fachmann Information und Dokumentation befassen Sie sich mit der Auswahl, Katalogisierung und Ausrüstung bzw. Verzeichnung und konservatorischen Aufbereitung, Präsentation und Vermittlung von Medien und Informationen. Zudem erledigen Sie administrative Arbeiten wie Korrespondenz und Bestellungen. Während der Ausbildung im Staatsarchiv absolvieren Sie externe Praktika in einer Bibliothek und in einer Dokumentationsstelle.

Anforderungen

 

  • abgeschlossene Volksschule, oberste Schulstufe
  • breite Allgemeinbildung und geistige Flexibilität
  • analytisches und systematisches Denken
  • sehr guter Ordnungssinn und hohe Zuverlässigkeit
  • Sprachbegabung

Lehre

 

  • Dauer 3 Jahre, Schnupperlehre obligatorisch
  • Möglichkeit, die Berufsmittelschule zu besuchen (Voraussetzung: sehr gute schulische Leistungen)
  • Nächster Ausbildungsstart: August 2022

Schulische Bildung

Allgemeine Berufsschule Zürich ABZ

Berufsmittelschule

Berufsmaturitätsschule Zürich

Kontakt

Armin Gockenbach, Bildungsverantwortlicher
+41 43 258 50 48
armin.gockenbach@ji.zh.ch

Weitere Informationen

Ausbildungsdelegation I + D

Printmedienverarbeiterin/Printmedienverarbeiter mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) / Fachrichtung Buchbinderei

Ein Printmedienverarbeiter oder eine Printmedienverarbeiterin EFZ (Fachrichtung Buchbinderei) fertigt mit gestalterischem Flair und in Handarbeit Einzelstücke an und erstellt mit speziellen Maschinen und Werkzeugen Einbände, Ringbücher, Mappen und Schachteln in Kleinserien.

Die Ausbildung im Staatsarchiv ist thematisch in die Bereiche Partie- und Sonderarbeiten unterteilt. In der Partiearbeit lernen Sie, Bücher in Kleinserien für die Bibliothek anzufertigen; hier ist Planen und Organisieren gefordert. Im Bereich der Sonderarbeiten fertigen Sie Behältnisse an, rahmen Bilder und Objekte, setzen Bücher und Objekte instand und gestalten buchbinderische Erzeugnisse. In diesem Bereich steht die handwerkliche Tätigkeit im Vordergrund; präzises Arbeiten und gestalterisches Talent sind gefordert. In allen Bereichen setzen wir ein grosses Mass an Selbstständigkeit voraus.

Anforderungen

  • abgeschlossene Volksschule, mittlere Schulstufe mit guten Leistungen
  • handwerkliches Geschick
  • gutes Vorstellungsvermögen und logisches Denken
  • genaue und saubere Arbeitsweise
  • hohes Verantwortungsbewusstsein

Lehre

  • Dauer 4 Jahre, Schnupperlehre obligatorisch
  • Möglichkeit, die Berufsmittelschule zu besuchen (Voraussetzung: sehr gute schulische Leistungen)
  • Nächster Ausbildungsstart: August 2022

Schulische Bildung

Schule für Gestaltung Zürich

Berufsmittelschule

Berufsmaturitätsschule Zürich

Kontakt

Ines Rauschenbach, Bildungsverantwortliche
+41 43 258 50 80
ines.rauschenbach@ji.zh.ch

Weitere Informationen

viscom Berufs- und Arbeitgeberverband der schweizerischen grafischen Industrie

Sind Sie Studentin oder Student und suchen einen attraktiven Nebenerwerb? Das Staatsarchiv bietet in mehreren Abteilungen Arbeitsstellen für Studierende verschiedener Fachrichtungen an. Die Stellen umfassen in der Regel ein Pensum von 40 Prozent und sind auf drei Jahre bzw. bis Studienabschluss oder Projektende befristet. Ausgeschrieben werden die Stellen hauptsächlich über das UZH Karriereportal der Universität Zürich.

Überlieferungsbildung

In der Abteilung Überlieferungsbildung beschäftigt das Staatsarchiv einen Studenten oder eine Studentin der Fachrichtungen Geschichte und/oder Informatik. Die Unterstützung bei Projekten zur Übernahme elektronischer Daten von anbietepflichtigen Dienststellen (in Kooperation mit den wissenschaftlichen Mitarbeitenden des Staatsarchivs und mit den IT-Organen der Direktion der Justiz und des Innern) steht im Zentrum der Arbeit.

Aktenerschliessung

In der Abteilung Aktenerschliessung bietet das Staatsarchiv acht Geschichtsstudentinnen oder -studenten eine Beschäftigung, die in engem Zusammenhang mit ihrem Studium steht. Im Rahmen von Erschliessungsprojekten bearbeiten Sie Akten der Kantonsverwaltung aus dem 20. und 21. Jahrhundert, indem Sie diese ordnen, verzeichnen, mit den geltenden Einschränkungs- und Schutzfristen versehen, konservatorisch aufbereiten und magazinieren.

Nacherschliessung und Digitalisierung

In der Abteilung Nacherschliessung und Digitalisierung bietet das Staatsarchiv Geschichtsstudierenden mit Schwerpunkt in Mittelalter und/oder Früher Neuzeit eine befristete Stelle im Bereich Nacherschliessung und Einzelverzeichnung vormoderner Bestände (Akten, Bände, Urkunden) an. Eine zweite Stelle im selben Bereich kann ab 2021 besetzt werden. Daneben gibt es in der Abteilung befristete Stellen für Studierende in Digitalisierungsprojekten. 

Beständeerhaltung

In der Abteilung Beständeerhaltung bietet das Staatsarchiv zwei Werkstudienplätze an. Das eine Jobprofil ist ausgerichtet auf Studierende der Fachrichtung Konservierung/Restaurierung, Vertiefungsrichtung Grafik und Buch, an einer Fachhochschule (zum Beispiel Hochschule der Künste Bern). Das andere Jobprofil ist ausgerichtet auf Studierende der Fachrichtung Fotografie an einer Universität oder auf Studierende der Fachrichtung Konservierung/Restaurierung, Vertiefungsrichtung Moderne Medien, an einer Fachhochschule.

Das Staatsarchiv des Kantons Zürich ist ein anerkannter Einsatzbetrieb für Zivildienstleistende. Sind Sie an einem kombinierten Einsatz in den Abteilungen Aktenerschliessung sowie Nacherschliessung und Digitalisierung interessiert?  

In der Abteilung Aktenerschliessung bearbeiten Sie Akten der Kantonsverwaltung aus dem 20. Jahrhundert, indem Sie diese ordnen und verzeichnen, mit den gesetzlichen Einschränkungs- und Schutzfristen versehen, konservatorisch aufbereiten, signieren, etikettieren und magazinieren.

In der Abteilung Nacherschliessung und Digitalisierung werden Sie projektspezifisch für Arbeiten in den Bereichen Datenaufbereitung und Datenpflege sowie Digitalisierung und Mikroverfilmung eingesetzt.

Die Einsatzdauer beträgt in der Regel drei bis fünf Monate.

Weitere Informationen geben Ihnen gerne Christine Werndli oder das für Sie zuständige Regionalzentrum.  

Christine Werndli

Leiterin Personal, Finanzen & Controlling im Staatsarchiv

christine.werndli@ji.zh.ch
+41 43 258 50 02

Das Staatsarchiv bietet für Studienabgängerinnen und Studienabgänger, die sich für eine berufliche Zukunft in einem Archiv interessieren, wissenschaftliche Praktika an. Das Schwergewicht der Tätigkeit liegt auf den Abteilungen Überlieferungsbildung, Aktenerschliessung und Individuelle Kundendienste.

Das Praktikum dauert drei Monate mit einem Pensum von 100 Prozent.

Weitere Informationen gibt Ihnen gerne Christine Werndli.

Christine Werndli

Leiterin Personal, Finanzen & Controlling im Staatsarchiv

christine.werndli@ji.zh.ch
+41 43 258 50 02

Kontakt

Staatsarchiv Mehr erfahren

Adresse

Winterthurerstrasse 170
8057 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 258 50 00

Telefon

+41 43 258 52 49

Fax


Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag 8 bis 19 Uhr
Mittwoch 8 bis 17.30 Uhr
Donnerstag 8 bis 19 Uhr
Freitag 8 bis 17.30 Uhr

Ausserordentliche Schliessungen

Lageplan Staatsarchiv