Jagdausbildung im Kanton Zürich

Worum geht es bei der Jagd im Kanton Zürich? Wie müssen Sie vorgehen, um die Prüfung zur Jägerin oder zum Jäger zu absolvieren? Wo können Sie sich weiterbilden im Bereich Jagd, Wildtierbiologie, Artenkenntnis, Ornithologie? Hier finden Sie die nötigen Informationen dazu.

Inhaltsverzeichnis

Jagdausbildung

Es freut uns, dass Sie Interesse an der Jagdausbildung des Kantons Zürich zeigen. Jagen heisst nicht nur Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und der Kreatur zu tragen, sondern unsere Natur im Verbund von Landschaft, Jahreszeit, Witterung und wildlebenden Tieren besonders intensiv zu erleben.

Die Ausbildung im Kanton Zürich ist zweigeteilt. Nach Theorie- und Schiessprüfung folgt eine Lernzeit als Anwärterin oder Anwärter in einem zürcherischen Jagdrevier. Nach mindestens zwei Jahren sind Sie dann zur eigentlichen Jagdprüfung zugelassen, die im Rahmen einer praktischen Prüfung stattfindet.

Nach weiteren zwei Jahren können Sie als nunmehr jagdberechtigte Person die Jagdaufsichtsprüfung  absolvieren und danach die Jagdaufsicht in einem Zürcher Jagdrevier (Revieraufsicht) wahrnehmen.

Verschiedene Organisationen bieten für naturinteressierte Personen Aus- und Weiterbildungen im Bereich Wildtierbiologie, Ornithologie und Artenkenntnis an.
 

Prüfungsinformationen

Bitte beachten Sie dass im Laufe des Frühjahrs 2023 ein neues Reglement über die jagdlichen Prüfungen erlassen worden ist. 

Die Prüfung zur Zulassung als Anwärterin oder Anwärter (Theorie- und Schiessprüfungen) 2023 findet gemäss altem Reglement statt. Im Fach Jagdrecht wird nur Stoff geprüft, der sowohl alt- als neurechtlich gilt.

An der Jagdprüfung 2023 und der Jagdaufsichtsprüfung 2023 wird im Fach Jagdrecht die neue Zürcher Jagdgesetzgebung geprüft.

Hier finden Sie die für alle Prüfungsarten wichtigsten Dokumente:

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Lehrmittel für die Theorieprüfung ist die jeweils aktuelle Auflage des Buchs «Jagd- und Fischereiverwalterkonferenz der Schweiz JFK-CSF-CCP (Hrsg.), Jagen in der Schweiz». Sie können das Buch im Buchhandel oder hier bestellen. Zusätzlich ist das kantonale Jagdrecht Prüfungsstoff.

 

Schiessprüfung

Beginnen Sie umgehend mit dem Schiesstraining in einer dafür vorgesehenen Schiessanlage. Die Erfahrung zeigt: Je früher begonnen wird, desto grösser ist die Erfolgsaussicht.

 

Lernzeit in Zürcherischen Jagdrevieren

Beginnen Sie frühzeitig mit der Suche nach einem Ausbildungsplatz in einem Zürcher Jagdrevier. Stellen Sie sich als Treiberin oder Treiber zur Verfügung und schreiben Sie die Jagdgesellschaften in Ihrer Umgebung an. Wir empfehlen, das Ausbildungsverhältnis vertraglich zu regeln.

Die Jagd- und Jagdaufsichtsprüfungen finden als praktische Prüfung einmal jährlich in einem zürcherischen Jagdrevier statt.

Die Anzahl Prüfungsplätze sind beschränkt. Die Berücksichtigung erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.

Nächste Prüfungsdaten:  

2024 / 2025

Zulassung als Anwärterin oder Anwärter:
Schiessprüfung 1                    27. April 2024
Schiessprüfung 2                   21. Sept 2024
Theorieprüfung                     23. Januar 2025
Schiessprüfung 1                   26. April 2025
Schiessprüfung 2                  27. September 2025

Jagdprüfung                          12./13. September 2024
Jagdaufsichtsprüfung          03./04. Oktober 2024

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Amt für Landschaft und Natur - Fischerei- & Jagdverwaltung

Adresse

Eschikon 28
8315 Lindau
Route (Google)

Schalteröffnungszeiten:

08.00 - 12.00

13.30 - 16.00

Telefonische Erreichbarkeit:

08.00 - 12.00

13.30 - 17.00

Freitag bis 16.00

Telefon

+41 43 257 97 97

Allgemeine Fragen

+41 43 257 97 57

Jagdliche Hotline NUR für jagdliche Notfälle ausserhalb der Öffnungszeiten

E-Mail

fjv@bd.zh.ch

Für dieses Thema zuständig: