Finanzielle Situation der Bevölkerung

Von 1000 Personen im Kanton Zürich haben 71 Personen im Jahr 2020 mindestens eine der folgenden Leistungen erhalten: wirtschaftliche Sozialhilfe, Alimentenbevorschussung oder Zusatzleistungen zur AHV/IV. Die Sozialhilfequote im Kanton Zürich ist im Jahr 2020 konstant bei 3,1% geblieben.

Inhaltsverzeichnis

Sozialhilfe

Die Massnahmen des Bundes und des Kantons haben bisher starke Auswirkungen der Pandemie auf die Sozialhilfe verhindert

Die COVID-19-Pandemie hat das Jahr 2020 geprägt. Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie haben sich in der Sozialhilfe noch nicht stark bemerkbar gemacht. Dies ist unter anderem auf die Massnahmen des Bundes und des Kantons zur Abfederung der Pandemiefolgen zurückzuführen. Dennoch geht die Pandemie nicht spurlos an der Sozialhilfe vorbei: die Fallzahlen steigen leicht, die Erwerbsbeteiligung der Sozialhilfebeziehenden und Anzahl abgelöster Dossier gehen leicht zurück, insbesondere können weniger Ablösungen in den Arbeitsmarkt beobachtet werden. Diese und andere Zahlen finden Sie im aktuellen Sozialbericht des Kantons Zürich.

Sozialbericht Kanton Zürich

Der Sozialbericht Kanton Zürich beruht auf Auswertungen der Daten der Schweizerischen Sozialhilfestatistik. Zweck dieser Statistik ist es, eine zuverlässige Informationsbasis zu schaffen. Damit können die Leistungsfähigkeit des Systems der sozialen Sicherheit und mögliche Schwachstellen ermittelt werden. Der Sozialbericht erscheint jährlich im November und ist auf dieser Seite als PDF-Datei erhältlich.

Kontakt

Silvia Würmli

Abteilungsleiterin Befragungen und Sozialhilfestatistik

silvia.wuermli@statistik.ji.zh.ch
+41 43 259 75 54
Statistisches Amt

Publikationen

    Weiterführende Informationen

    Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

      Kontakt

      Statistisches Amt

      Mehr erfahren

      Adresse

      Schöntalstrasse 5
      8090 Zürich
      Route (Google)

      Telefon

      +41 43 259 75 00

      Montag bis Freitag
      9 bis 12 Uhr und
      13 bis 16 Uhr

      Für dieses Thema zuständig: