0297

Entscheidinstanz
Gesundheitsdirektion
Geschäftsnummer
GD_578/2012
Entscheiddatum
16. Dezember 2012
Rechtsgebiet
Heil- und Lebensmittel
Stichworte
Lebensmittelproben; Probenahmeplan; Überschreitung von Grenzwerten gesundheitsschädlicher Substanzen
Verwendete Erlasse
Art. 6, 23, 23a, 24, 25 und 28 Lebensmittelgesetz; Art. 49, 54 und 55 Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung
Zusammenfassung (verfasst von der Staatskanzlei)
Im Bereich der Lebensmittelkontrolle gilt der Grundsatz der Selbstkontrolle. Amtliche Kontrollen erfolgen in der Regel nur stichprobenweise. Lebensmittel und der Lebensmittelherstellung dienende Tiere müssen über alle Herstellungs-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen rückverfolgbar sein. Überprüfung von Massnahmen zur Sicherstellung der Lebensmittelsicherheit und der ordentlichen Dokumentierung der Selbstkontrolle mittels Proben und Analysen. Vorgehen der Vollzugsorgane bei der Feststellung der Überschreitung von Grenzwerten.

Kontakt

Staatskanzlei – Rechtsdienst

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: