0063

Entscheidinstanz
Regierungsrat
Geschäftsnummer
RRB Nr. 346/2003
Entscheiddatum
19. März 2003
Rechtsgebiet
Bau- und Planungsrecht
Stichworte
Ausnahmebewilligung
Verwendete Erlasse
Art. 22 Abs. 2 Bst. a Raumplanungsgesetz; Art. 24 Raumplanungsgesetz; § 40 Planungs- und Baugesetz
Zusammenfassung (verfasst von der Staatskanzlei)
Besteht der Zweck einer Freihaltezone darin, dass – aus optischen Gründen – keinerlei Bau-ten oder Anlagen errichtet werden, sind auch Geräte- und Hühnerhäuschen, die ausschliesslich der Bearbeitung von dort angelegten Gärten dienen, nicht zonenkonform; es ist eine Ausnahmebewilligung erforderlich (E. 5). Einer Ausnahmebewilligung stehen gewichtige Interessen entgegen, weil (in casu) das Erscheinungsbild der mittelalterlichen Grabenanlage von Kyburg durch neue Kleinbauten in einer Weise beeinträchtigt würde, die mit dem Schutzzweck nicht vereinbar wäre. Frage der Standortgebundenheit offen gelassen (E. 6).

Kontakt

Staatskanzlei – Rechtsdienst

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: