0061

Entscheidinstanz
Regierungsrat
Geschäftsnummer
RRB Nr. 557/2008
Entscheiddatum
16. April 2008
Rechtsgebiet
Ausländerrecht
Stichworte
Wegweisung; Straffälligkeit
Verwendete Erlasse
Art. 7 ANAG; Art. 10 ANAG; Art. 8 Ziff. 2 EMRK
Zusammenfassung (verfasst von der Staatskanzlei)
Die Wegweisung (Nichterneuerung der Aufenthaltsbewilligung) eines seit vielen Jahren in der Schweiz weilenden Ausländers, dessen Familienangehörige mittlerweile Schweizer Bürger sind, ist angesichts seiner erheblichen Straffälligkeit und mangelnder Integration auch dann verhältnismässig, wenn von den Familienangehörigen ein Wegzug nicht erwartet werden kann.

Kontakt

Staatskanzlei – Rechtsdienst

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: