0015

Entscheidinstanz
Steuerrekurskommission
Geschäftsnummer
StRK_3ST.2002.414
Entscheiddatum
6. Dezember 2002
Rechtsgebiet
Steuerrecht
Stichworte
Liegenschaftenunterhalt Energiesparmassnahmen, Fernwärmeanschluss
Verwendete Erlasse
§ 30 Abs. 2 Steuergesetz
Zusammenfassung (verfasst von der Staatskanzlei)
Wird in einer Liegenschaft eine vorbestehende Öl-Heizungs-anlage durch einen Anschluss an ein Fernwärmenetz ersetzt, so ist nebst den baulichen Aufwendungen auch der einmalige Vorteilsbeitrag für den Anschluss unbekümmert dessen werterhaltenden bzw. -vermehrenden Charakters als Investition für eine Energiesparmassnahme bei der Einkommenssteuer abzugsberechtigt.

Kontakt

Staatskanzlei – Rechtsdienst

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: