Immobilienpreise

Privatpersonen investieren hauptsächlich in Einfamilienhäuser und Stockwerkeigentum. Steht ein Kauf oder Verkauf bevor oder interessieren Sie sich generell für den Wohnungsmarkt? Hier finden Sie Preisinformationen als Orientierungshilfe.

Inhaltsverzeichnis

Einfamilienhauspreise

Im Kanton Zürich stellen Einfamilienhäuser etwas mehr als die Hälfte aller Wohngebäude und rund 15 Prozent aller Wohnungen – Tendenz sinkend.

Das Abfragetool zeigt die Preise von gehandelten Einfamilienhäusern. Die Hälfte der registrierten Verkäufe liegt zwischen dem 25 Prozent und dem 75 Prozent Quantil, ein Viertel liegt oberhalb des 75 Prozent Quantils, ein Viertel liegt unterhalb des 25 Prozent Quantils. Jeweils die Hälfte der Verkäufe liegt ober-/unterhalb des Medians.   

Bei den angegebenen Preisen handelt es sich stets um einen gemittelten Preis auf Basis der totalen Transaktionskosten. Es werden keine separaten Anteile für Gebäude- und Bodenwerte dargestellt. Schränken Sie die Auswahl nach Ihren räumlichen und inhaltlichen Wunschkriterien ein, um die für Sie relevanten Preise zu erhalten.  

Preise Einfamillienhäuser

Inhalt in separater Seite anzeigen

Preise Stockwerkeigentum

Im Kanton Zürich befinden sich fast 18 Prozent aller Wohnungen in Mehrfamilienhäusern im Stockwerkeigentum.

Das Abfragetool zeigt die Preise von gehandelten Wohnungen im Stockwerkeigentum. Die Hälfte der registrierten Verkäufe liegt zwischen dem 25 Prozent und dem 75 Prozent Quantil, ein Viertel liegt oberhalb des 75 Prozent Quantils, ein Viertel liegt unterhalb des 25 Prozent Quantils. Jeweils die Hälfte der Verkäufe liegt ober-/unterhalb des Medians. 

Bei den angegebenen Preisen handelt es sich stets um einen gemittelten Preis auf Basis der totalen Transaktionskosten. Schränken Sie die Auswahl nach ihren räumlichen und inhaltlichen Wunschkriterien ein, um die für Sie relevanten Preise zu erhalten.

Preise Eigentumwohnungen

Inhalt in separater Seite anzeigen

Hinweise und Methode

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Die vorliegenden Applikationen basieren auf der Handänderungsstatistik. Grundsätzlich werden alle Freihandverkäufe von Einfamilienhäusern und Stockwerkeigentum berücksichtigt. Freihandverkäufe sind diejenigen Transaktionen, bei denen der Preis von Käufer und Verkäufer frei ausgehandelt wurde und somit ein Marktpreis gezahlt worden ist.

Die entsprechenden Daten werden eingelesen, plausibilisiert, bearbeitet und teilweise mit Lage-, Grössen- und Gebäudeangaben ergänzt.
Um statistisch verlässliche Resultate zu erhalten, wird eine Mindestzahl an Beobachtungen benötigt. Ergebnisse werden nur dargestellt, wenn die Auswahl mindestens 15 Verkäufe umfasst. Falls die Anzahl Verkäufe niedriger ist, reduzieren Sie bitte die Auswahlkriterien (z.B. Regions- statt Gemeindeauswahl).

  • Verkaufsjahr: Das Verkaufsjahr entspricht dem Kalenderjahr des Verkaufs. Die letzten drei Jahre sind provisorisch, da Wohnimmobilien, die innerhalb von drei Jahren nach Verkauf abgebrochen werden, rückwirkend als Verkauf von Bauland eingestuft werden.
  • Alter: Das Alter des Gebäudes wird über das Baujahr ermittelt und bezieht sich jeweils auf das Alter zum Zeitpunkt der Transaktion. Das Alter wird in fünf Kategorien angegeben, wobei die Kategorie «Neubau» alle Gebäude umfasst, die zum Zeitpunkt des Verkaufes jünger als zwei Jahre waren. Die Angaben stammen aus dem kantonalen Gebäude- und Wohnungsregister (GWR).
  • Zone: Die Zone entspricht der Zoneneinteilung gemäss der kantonal harmonisierten Nutzungsplanung für die gehandelte Parzelle. Falls eine Parzelle in mehreren Zonen liegt, wird sie jener Zone zugewiesen, die den grössten Flächenanteil der Parzelle ausmacht.
  • Lagequalität: Die Lagequalität des Grundstücks wird auf Basis der steuerlichen Lageklassen ermittelt. Da diese jedoch gemeindespezifisch sind, werden sämtliche Lageklassen kantonal harmonisiert und einer Sechserskala zugeordnet. Dies ermöglicht es, Objekte derselben Lagequalität in verschiedenen Gemeinden zu vergleichen.
  • Zimmerzahl: Die Zimmerzahl basiert bei Einfamilienhäusern auf den Angaben des Gebäude- und Wohnungsregisters. Halbe Zimmer werden in dieser Quelle nicht separat erfasst. Bei Eigentumswohnungen stammt die Angabe aus den Handänderungsdaten und ist nur für rund die Hälfte aller Transaktionen vorhanden.
  • Wohnfläche: Die Angaben zur Wohnfläche stammen aus dem Gebäude- und Wohnungsregister und können nur bei Einfamilienhäusern verwendet werden. Bei Eigentumswohnungen ist diese Angabe nicht vorhanden.
  • Parzellenfläche: Die Angaben zur Parzellenfläche stammen aus den Handänderungsanzeigen. Sie umfassen die gesamte Fläche (inkl. Teilflächen) der jeweiligen Transaktionen. Diese Angaben werden nur bei Einfamilienhäusern verwendet.

Mehr dazu

Die historischen Daten der Handänderungsstatistik sind aufgrund von Anpassungen in der Erhebungslogik nur beschränkt mit den aktuellen Zeitreihen ab 2007 vergleichbar.

    Auskunft, Beratung, Auswertung nach Mass

    Haben Sie Fragen zu unseren Daten und Analysen? Wünschen Sie Beratung oder eine massgeschneiderte Auswertung? Nutzen Sie für Anfragen das folgende Formular oder wenden Sie sich via Telefon oder E-Mail an unseren Data Shop.

     

    Weiterführende Informationen

    Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

    Kontakt

    Statistisches Amt Mehr erfahren

    Adresse

    Schöntalstrasse 5
    8090 Zürich
    Route anzeigen

    Telefon

    +41 43 259 75 00


    Montag bis Freitag
    9 bis 12 Uhr und
    13 bis 16 Uhr

    Für dieses Thema zuständig: