Regierung beantragt Weiterführung der Beiträge an die Greater Zurich Area

Für die Jahre 2024 bis 2027 beantragt die Regierung dem Kantonsrat jährliche Beiträge von 2,1 Millionen Franken für die Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing. Die nachhaltige Ansiedlung von strategisch interessanten Unternehmen im Grossraum Zürich schafft Arbeitsplätze, Steuereinnahmen und trägt zur Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Zürich bei.

Inhaltsverzeichnis

Die Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing (GZA) begleitet die nachhaltige Ansiedlung von strategisch interessanten Unternehmen und unterstützt damit die qualitative Entwicklung des Innovationsstandorts Zürich. Unternehmen aus innovativen Branchen wie z.B. Biotech/Pharma oder ICT bringen eine hohe Wertschöpfung in den Wirtschaftraum. Die 1998 gegründete Standortmarketingorganisation ist mittlerweile in neun Kantonen sowie in der Stadt Zürich und der Region Winterthur tätig. «Die Zusammenarbeit innerhalb unseres Metropolitanraums ist wichtig, um international wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein Wirtschaftsraum endet nicht an einer Stadt- oder Kantonsgrenze», betont Regierungsrätin Carmen Walker Späh, Stiftungsratspräsidentin der GZA.

445 Unternehmen angesiedelt

Ein Bericht des Beratungsunternehmens Ernst & Young zeigt, dass die GZA in den vergangenen Jahren positiv zur Entwicklung des Wirtschaftsraums Zürich beigetragen hat, indem Arbeitsplätze und Steuersubstrat nachhaltig geschaffen wurden. Zwischen 2018 und 2021 konnten insgesamt 445 Unternehmen angesiedelt werden, von denen Ende 2021 noch 402 Unternehmen bzw. 90 Prozent in der Greater Zurich Area aktiv waren. Bis Ende 2021 haben diese Unternehmen insgesamt 2014 Arbeitsstellen geschaffen. Im Zeitraum 2009 bis 2021 haben die angesiedelten Unternehmen den Standortkantonen der Greater Zurich Area Steuereinnahmen von über 647 Millionen Franken eingebracht. Der Kanton Zürich profitiert in Bezug auf die geschaffenen Arbeitsplätze und die Steuereinnahmen überdurchschnittlich. Der Regierungsrat beantragt dem Kantonsrat deshalb, auch für die Jahre 2024 bis 2027 insgesamt 8,4 Millionen Franken zu bewilligen. Dies entspricht jährlichen Beiträgen von 2,1 Millionen Franken.

Kontakt

Staatskanzlei - Kommunikationsabteilung des Regierungsrates

Adresse

Neumühlequai 10
Postfach
8090 Zürich
Route (Google)

Für diese Meldung zuständig: