Bisher 17 Kandidierende für den Zürcher Regierungsrat

Die Erneuerungswahl für die Mitglieder des Regierungsrats des Kantons Zürich für die Amtsdauer 2023 - 2027 findet am 12. Februar 2023 statt. Bisher sind 17 Kandidaturen eingegangen. Die Stimmberechtigten erhalten die Informationen zu den kandidierenden Personen für den Regierungsrat erstmals in Form eines Beiblatts in den Wahlunterlagen. Erweitert hat das Statistische Amt auch das Informationsangebot zu den kantonalen Wahlen im Internet.

Inhaltsverzeichnis

Für die Regierungsratswahl findet erstmals ein Vorverfahren statt. Es konnten bis am 28. November 2022 Wahlvorschläge für den Regierungsrat eingereicht werden. Innert dieser Frist sind Wahlvorschläge für 17 Personen eingegangen. Es sind dies:

  • Amrein Hans-Peter, parteilos, 1958, Kantonsrat, Geschäftsführer, Forch
  • Dietrich Josua, Freie Liste, 1986, MSc ETH Gesundheitswissenschaften, Polymechaniker, Leiter Technik, Zürich
  • Fehr Jacqueline, SP, 1963, Regierungsrätin, Winterthur (bisher)
  • Fehr Mario, parteilos, 1958, Regierungsrat, Adliswil (bisher)
  • Grünenfelder Peter, FDP, 1967, Dr. oec., Direktor Avenir Suisse, Zürich
  • Hensch Anne-Claude, AL, 1966, Heil- und Sozialpädagogin, Zürich
  • Jetzer Patrick, Aufrecht, 1971, Edelmetallhändler, Dübendorf
  • Neukom Martin, GRÜNE, 1986, Dr., Regierungsrat, Winterthur (bisher)
  • Rickli Natalie, SVP, 1976, Regierungsrätin, Winterthur (bisher)
  • Scherrer Benno, GLP, 1965, Schulpräsident, Kantonsrat, Berufsschullehrer, Uster
  • Schmidt Bernhard, parteilos, 1965, Schulleiter, Dietikon
  • Seiler-Graf Priska, SP, 1968, Nationalrätin, Kloten
  • Sommer Daniel, EVP, 1964, Unternehmer, Dipl. Sozialpädagoge HFS, Kantonsrat, Affoltern am Albis
  • Steiner Silvia, Die Mitte, 1958, Dr. crim. lic. iur., Regierungsrätin, Zürich (bisher)
  • Stocker Ernst, SVP, 1955, Regierungsrat, Wädenswil (bisher)
  • Vetsch Peter, parteilos, 1965, Betreuer, Zürich
  • Walker Späh Carmen, FDP, 1958, Rechtsanwältin, Regierungsrätin, Zürich (bisher)

Nach der Publikation im Amtsblatt heute Freitag, 2. Dezember 2022, läuft eine sieben tägige Nachfrist. Während dieser Frist können eingereichte Wahlvorschläge zurückgezogen oder geändert und neue Wahlvorschläge eingereicht werden.

In den Wahlunterlagen finden die Stimmberechtigten zum ersten Mal ein Beiblatt mit Angaben zu den für den Regierungsrat kandidierenden Personen. Diese Information musste bis anhin von den Stimmberechtigten durch die Verlautbarungen der Kandidierenden, Parteien oder aus den Medien entnommen werden. Wählbar ist jede stimmberechtigte Person, die ihren politischen Wohnsitz im Kanton Zürich hat. Es sind somit auch Personen wählbar, die nicht auf dem Beiblatt aufgeführt sind.

Erweitertes Informationsangebot im kantonalen Webportal

Die Informationen zu den kandidierenden Personen für den Regierungsrat sind bereits jetzt auf dem kantonalen Webportal zu Wahlen und Abstimmungen verfügbar. Das Statistische Amt erweitert auf die kantonalen Wahlen hin das digitale Informationsangebot zu den Wahlen. Neben den aktuellen Informationen zu den Kandidierenden für den Regierungsrat sind vor dem Jahresende auch die Informationen zu den Listen und Kandidierenden der Kantonsratswahlen verfügbar. Am Wahlsonntag, dem 12. Februar 2023, bietet das Webportal Hochrechnungen und Resultate in Echtzeit, die gleichzeitig als offene Daten (OGD) maschinenlesbar zur Verfügung stehen.

Mit dem erweiterten Wahl- und Abstimmungsportal bietet der Kanton Zürich der Öffentlichkeit ein einfach zugängliches, verständliches und umfassendes digitales Angebot.
 

Kontakt

Staatskanzlei - Kommunikationsabteilung des Regierungsrates

Adresse

Neumühlequai 10
Postfach
8090 Zürich
Route (Google)