Werkbeiträge des Kantons Zürich im Bereich Bildende Kunst

Der Kanton Zürich lädt vom 29. September bis zum 9. Oktober 2022 zur jährlichen Schau des Zürcher Kunstschaffens ein. 30 künstlerische Positionen, von etablierten Kunstschaffenden bis zu jungen Talenten, präsentieren gemeinsam im Museum Haus Konstruktiv aktuelle Arbeiten. Die Werkschau 2022 zeigt das Zürcher Kunstschaffen in seiner inhaltlichen und künstlerischen Breite. Die Jury hat 11 Kunstschaffende und ein Künstlerinnen-Trio mit einem Werkbeitrag von je 24’000 Franken prämiert.

Inhaltsverzeichnis

Die Werkschau des Kantons Zürich bietet vom 29. September bis zum 9. Oktober 2022 einen vielseitigen Einblick in das professionelle Kunstschaffen im Kanton Zürich. Im Rahmen der Ausstellung vergibt die Fachstelle Kultur 12 Werkbeiträge in der Höhe von je 24’000 Franken. Die Werkbeiträge sind wirksame Förderung von Zürcher Kunstschaffenden und gleichzeitig Anerkennung ihrer geleisteten Arbeit. Mit einem Werkbeitrag unterstützt sie der Kanton in der Weiterentwicklung ihrer künstlerischen Tätigkeit und ermöglicht ihnen, über eine gewisse Zeitspanne ohne finanziellen Druck ihrem Beruf nachzugehen.

248 Kunstschaffende aus dem Kanton Zürich haben sich dieses Jahr um einen Werkbeitrag beworben. In einem zweistufigen Prozess hat eine sechsköpfige Jury die eingegangenen Portfolios begutachtet. Aufgrund ihrer Entwicklung der letzten drei Jahre hat die Jury 28 Kunstschaffende, ein Trio und ein Duo zur Werkschau 2022 eingeladen. Ihre Ausstellungsbeiträge bilden die Grundlage für die Vergabe der Auszeichnungen. Massgeblich für die Empfehlung der Jury ist die künstlerische Qualität und Originalität der ausgestellten Arbeiten.

Die Werkbeiträge 2022 gehen an folgende Zürcher Kunstschaffende:

Die Ausgezeichneten

  • Benedikt Bock, Zürich
  • Nicolle Bussien, Meilen
  • Bettina Carl, Zürich
  • Nina Emge, Zürich
  • Nils Amadeus Lange, Zürich
  • Marc Lee, Eglisau
  • Izidora I LETHE, Zürich
  • Mickry 3, Schlieren
  • Johanna Müller, Winterthur
  • Marianthi Papalexandri Alexandri, Wald
  • Li Tavor, Zürich
  • Ian Wooldridge, Zürich

Die Jury

Die von der Fachstelle Kultur berufene Jury setzt sich zusammen aus den Mitgliedern der Fachgruppe Bildende Kunst der kantonalen Kulturförderungskommission Sabian Baumann (Künstler*, Zürich), Alexandra Blättler (Kunsthistorikerin und Sammlungskuratorin Kunstmuseum Luzern), Anders Guggisberg (Künstler, Zürich) und Deborah Keller (Redaktorin Kunstbulletin und Kuratorin Kunsthalle Arbon) sowie den externen Fachpersonen Sophie Jung (Künstlerin, Basel/London) und Carmen Weisskopf (Künstlerin, Berlin).

Kontakt

Direktion der Justiz und des Innern – Medienstelle

Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
Postfach
8090 Zürich
Route (Google)