Kantonsstrasse zwischen Ossingen und Waltalingen wird saniert

Die Kantonsstrasse zwischen Ossingen und Waltalingen ist in einem schlechten Zustand und muss deshalb instandgesetzt werden. Der Regierungsrat hat dazu eine Ausgabe von 4,36 Millionen Franken bewilligt.

Die Steiner- und die Hauptstrasse auf dem Gebiet der Gemeinden Ossingen und Stammheim ist eine Kantonsstrasse und verbindet Ossingen mit Waltalingen Sie wurde in den 70er-Jahren ausgebaut und letztmals 1991 zwischen Ossingen und Gisenhard und 1996 zwischen Gisenhard und der Einmündung Guntalingen saniert.

Die Strasse weist nun Verformungen und Risse auf. Damit die Verkehrssicherheit auch in Zukunft gewährleistet ist, werden die beschädigten Beläge und Randabschlüsse im 3 km langen Abschnitt ersetzt. Ebenso werden Teile der Entwässerungsleitungen sowie einzelne Schächte ersetzt. Ausserdem werden das Trottoir zwischen Ossingen und Gisenhard erneuert und die Strassenbeleuchtung im Weiler Löberen den gültigen Standards angepasst. Weiter wird in Gisenhard die bestehende Verkehrsmessstelle ausgebaut.

Der Regierungsrat hat für dieses Instandsetzungsprojekt eine Ausgabe von 4,36 Millionen Franken bewilligt. Die Bauarbeiten beginnen im April 2022 und dauern voraussichtlich bis im September 2022. Der Verkehr wird mit Lichtsignalanlagen durch die jeweiligen Baubereiche geführt. Der Einbau der Beläge im Spätsommer erfolgt dann unter einer Vollsperrung der Strasse.

Kontakt

Staatskanzlei – Kommunikationsabteilung des Regierungsrates

Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
Postfach
8090 Zürich
Route (Google Maps)

Für dieses Thema zuständig: