Mirjam Schlup wird neue Leiterin von Justizvollzug und Wiedereingliederung

Der Regierungsrat hat Mirjam Schlup zur neuen Leiterin von Justizvollzug und Wiedereingliederung ernannt. Die langjährige Leiterin der Sozialen Dienste der Stadt Zürich löst Hans-Jürg Patzen ab, der in Pension geht.

Portrait Mirjam Schlup
Mirjam Schlup. Quelle: Direktion der Justiz und des Innern Bild «Portrait Mirjam Schlup» herunterladen

Die ursprünglich an der ETH als Naturwissenschaftlerin ausgebildete Mirjam Schlup übernimmt ab März 2022 die Leitung Justizvollzug und Wiedereingliederung (JuWe); sie hat in diesem grössten Amt der kantonalen Direktion der Justiz und des Innern die Verantwortung für rund 1100 Mitarbeitende und rund 1200 Haftplätze im Kanton Zürich.

Die 50-jährige Mirjam Schlup verfügt über ein Nachdiplomstudium in Unternehmensentwicklung und Change Management und hat früh in ihrer Berufslaufbahn Führungsverantwortung übernommen. Sie war Departementssekretärin Tiefbau und Entsorgung in der Stadt Zürich, bevor sie 2010 Direktorin der Sozialen Dienste der Stadt Zürich wurde. Seither hat sie die Sozialen Dienste zu einer modernen, innovativen und leistungsfähigen Verwaltungseinheit entwickelt. Die Sozialen Dienste und der auf Wiedereingliederung ausgerichtete Justizvollzug haben zahlreiche Berührungspunkte. Die Sozialhilfe, der Erwachsenenschutz sowie Beratung in den Bereichen Wohn-, Arbeits- und Soziale Integration sind wichtige Schnittstellen zum Justizvollzug. Nicht wenige Menschen kommen im Verlauf ihres Lebens wiederholt mit den Sozialen Diensten und dem Justizvollzug in Berührung.

Mirjam Schlup löst den Justizvollzugsexperten Hans-Jürg Patzen ab, der Justizvollzug und Wiedereingliederung seit September 2019 führt. Hans-Jürg Patzen hatte unter anderem 12 Jahre lang die Bewährungs- und Vollzugsdienste (BVD) Zürich geleitet, welche den Vollzugsverlauf und die Wiedereingliederung von Gefangenen in die Gesellschaft organisieren, koordinieren und überwachen. Unter der Leitung von Hans-Jürg Patzen entwickelten die BVD den Risikoorientierten Sanktionenvollzug, der zum Standard im Schweizer Justizvollzug wurde und weit über die Landesgrenzen hinaus Anerkennung fand. Als Leiter von JuWe hat Hans-Jürg Patzen es verstanden, das Ziel der Wiedereingliederung zu stärken. Hans-Jürg Patzen geht nach Jahrzehnten im Dienst des Schweizer Justizvollzugs im Jahr 2022 ordentlich in Pension.
 

Kontakt

Staatskanzlei – Kommunikationsabteilung des Regierungsrates

Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
Postfach
8090 Zürich
Route (Google Maps)

Für dieses Thema zuständig: