Gefängnis Zürich West sucht 100 neue Mitarbeitende

Im Frühjahr 2022 geht das Gefängnis Zürich West in Betrieb. Dafür werden in den nächsten Monaten 100 neue Mitarbeitende gesucht. Jetzt startet die Rekrutierungsoffensive von Justizvollzug und Wiedereingliederung. Besonders im Visier: Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger.

Inhaltsverzeichnis

Das Gefängnis Zürich West (GZW) ist Teil des Polizei- und Justizzentrums, das gegenwärtig auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs in Zürich entsteht. Es wird 241 Plätze umfassen – für Personen, die vorläufig festgenommen wurden oder für die Untersuchungshaft angeordnet worden ist. Im Frühjahr 2022 wird das GZW seinen Betrieb aufnehmen. Das neue Gefängnis wird über 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen, 100 von ihnen werden hauptsächlich mit Betreuungs- und Aufsichtsaufgaben betraut sein.

Jetzt beginnt Justizvollzug und Wiedereingliederung (JuWe) mit der Zusammenstellung der Teams. Wichtige Schüsselstellen sind bereits besetzt, in den nächsten Monaten werden im Rahmen einer Rekrutierungsoffensive weitere 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht.

Für die Stellen kommen sowohl Mitarbeitende mit Berufserfahrung im Justizvollzug als auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger infrage. Marc Eiermann, Leiter des GZW, macht Interessierten Mut: «Die Arbeit im Justizvollzug ist vielschichtig und hat längst nichts mehr mit der Klischee-Vorstellung eines «Wärters» zu tun. Gefragt sind unter anderem Empathie und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten.» Menschen, die ihrer beruflichen Karriere eine neue Richtung geben wollen, können sich im GZW auf eine sinnvolle Aufgabe freuen. Es erwartet sie dort ein interessanter Alltag und eine Ausbildung bei vollem Lohn – inklusive eidgenössisch anerkanntem Abschluss.

Das Auswahlverfahren ist anspruchsvoll und umfasst mehrere Stufen, darunter ein Online-Assessment, ein Bewerbungstag und eine Sicherheitsüberprüfung. Danach folgt eine intensive zweijährige Ausbildung. Neben der On-the-job-Einarbeitung umfasst diese interne Kurse sowie die Ausbildung zur Fachfrau oder zum Fachmann Justizvollzug. Angesprochen sind Männer und ganz besonders auch Frauen, die über 25-jährig sind und eine mindestens dreijährige Berufsausbildung abgeschlossen haben.
 

Ansprechperson für Medien

Marc Eiermann

Leiter Gefängnis Zürich West, Direktion der Justiz und des Innern


+41 43 258 17 16

Freitag, 9. Oktober 2020, von 9 bis 11 Uhr.

Für dieses Thema zuständig: