Dübendorf: Fussgängerin nach Unfall schwerstverletzt - Zeugenaufruf

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einer Fussgängerin in Dübendorf ist am späten Freitagabend (27.4.2018) die Fussgängerin lebensgefährlich verletzt worden.

Um 23:45 Uhr fuhr ein 30-jähriger Lenker mit seinem Personenwagen auf der Bahnhofstrasse in Dübendorf Richtung Wangen-Brüttisellen und bog schliesslich nach links in die Wallisellenstrasse ab. Aus noch ungeklärten Gründen kam es dabei zu einer Kollision mit einer 83-jährigen Fussgängerin. Diese wurde beim Unfall lebensgefährlich verletzt und musste nach der Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Wegen des Unfalls war die Wallisellenstrasse für ungefähr zwei Stunden gesperrt.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Sicherheitspolizeilicher Einsatzdienst, Telefon 044 247 28 20, in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Rebecca Tilen

Kontakt

Kantonspolizei – Medienstelle

Mehr erfahren

Für dieses Thema zuständig: