Öffentliche Auflagen

Hier finden Sie öffentliche Auflagen im Zusammenhang mit der Zivilluftfahrt im Kanton Zürich.

Inhaltsverzeichnis

Flughafen Zürich, Gesuch um Plangenehmigung für die Wiederinbetriebnahme des Triebwerkprüfstands

Gesuchstellerin

Flughafen Zürich AG (FZAG), Postfach, 8058 Zürich

Bauherrschaft

Grundausbau: FZAG, 8058 Zürich
Mieterausbau: SR Technics AG, Postfach, 8058 Zürich

Gegenstand

T22, Triebwerkprüfstand 1, Testzelle 2, Umbau für Wiederinbetriebnahme mit folgenden Elementen:

  • aerodynamische Optimierung bestehender Luft- Ansaugschacht;
  • Neubau Schallabsorbtions- und Abluftturm;
  • Statische Verstärkung der bestehenden Boden- und Wandkonstruktionen;
  • Statische Verstärkung und Erhöhung der Dachkonstruktion;
  • Vergrösserung Teststandtor;
  • Erneuerung der Drucklufttanks für Triebwerksstart;
  • Einbau technischer Betriebseinrichtungen;
  • Ergänzung des bestehenden Kontrollraums mit zweitem Kontrollstand für Teststeuerung.

Standort

Flughafen – Werftareal, Gebäude T22, Swissairstr. 3.2, Triebwerksprüfstand I, GVZ-Nr. 722, Parzelle-Nr. 3139.14 (Kloten).

Verfahren

Das Verfahren richtet sich nach den Artikeln 37–37h des Luftfahrtgesetzes (LFG; SR 748.0) sowie den Bestimmungen der Verordnung über die Infrastruktur der Luftfahrt (VIL; SR 748.131.1).

Öffentliche Auflage

Die Gesuchsunterlagen können vom 18. Januar bis und mit dem 16. Februar 2021 an folgenden Stellen zu den ordentlichen Bürozeiten eingesehen werden:

  • Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich, Amt für Mobilität, Neumühlequai 10, 8090 Zürich (aufgrund der aktuellen Covid-Situation ist eine telefonische Voranmeldung notwendig);
  • Stadt Kloten, Baupolizei, 7. Stock Büro 710, Kirchgasse 7, 8302 Kloten.

Das Vorhaben wird durch Profile kenntlich gemacht.

Einsprachen

Wer nach den Vorschriften des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVG; SR 172.021) Partei ist, kann während der Dauer der Auflage Einsprache erheben. Einsprachen sind schriftlich und begründet einzureichen beim:
Bundesamt für Zivilluftfahrt, Sektion Sachplan und Anlagen, 3003 Bern.

Hinweise

Treten in dieser Sache mehr als 20 Parteien mit kollektiven oder individuellen Einsprachen mit dem gleichen Inhalt auf, haben diese eine Person zu bezeichnen, welche die Einsprechergruppe rechtsverbindlich vertritt. Andernfalls kann das BAZL diese Vertretung bezeichnen (Art. 11a VwVG).

Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen (Art. 37f Abs. 1 LFG).

Das BAZL verschickt keine Eingangsbestätigungen für Einsprachen.

15. Januar 2021
Bundesamt für Zivilluftfahrt
Amt für Mobilität, Kanton Zürich

Kontakt

Amt für Mobilität – Abteilung Flughafen/Luftverkehr

Adresse

Neumühlequai 10
8090 Zürich
Route anzeigen

Telefon

+41 43 259 30 73

Ansprechperson Beat Uebelhart

Für dieses Thema zuständig: