Bürgerrechtsnachweis

Der Bürgerrechtsnachweis gibt Auskunft über die aktuellen Bürgerrecht von Schweizer Staatsangehörigen und wie man diese Bürgerrechte erworben hat.

Inhaltsverzeichnis

Wer braucht einen Bürgerrechtsnachweis?

Wenn Sie ein Gesuch um erleichterte Einbürgerung stellen und Ihr Schweizer Ehegatte bzw. die Ehegattin das Schweizer Bürgerrecht durch Einbürgerung erhalten hat, braucht das Staatssekretariat für Migration (SEM) einen Nachweis, wann Ihr Ehepartner oder Ihre Ehepartnerin das Schweizer Bürgerrecht erworben hatte.

Diesen Nachweis können Sie mit der Kopie des Einbürgerungsentscheids erbringen. Sollten Sie dieses Dokument nicht mehr haben, akzeptiert das SEM auch einen «Bürgerrechtsnachweis für Schweizer Staatsangehörige».

Bürgerrechtsnachweis

Diese Urkunde gibt die aktuellen Bürgerrechte mit den Erwerbsgründen von Schweizer Staatsangehörigen wieder. Möglicherweise nicht aufgeführt sind Bürgerrechtsänderungen, welche vor dem 1. Juli 2005 eingetreten sind.

Den Bürgerrechtsnachweis können Sie beim Zivilstandsamt Ihres Bürgerortes bestellen. Die Kosten betragen CHF 30 plus Versandkosten. Im Ausland wohnhafte Bürgerrechtsbewerbende wenden sich bitte an die zuständige Schweizer Vertretung.   

Beglaubigte Kopie Einbürgerungsentscheid

Falls Sie eine beglaubigte Kopie unseres Einbürgerungsentscheids möchten, benötigen wir eine schriftliche Anfrage von Ihnen. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen nur eine beglaubigte Kopie zustellen können, wenn die ordentliche Einbürgerung nicht mehr als 10 Jahre zurückliegt. Die Bearbeitung kann zwei Wochen in Anspruch nehmen.   

Kontakt

Gemeindeamt des Kantons Zürich – Abteilung Einbürgerungen

Mehr erfahren

Adresse

Wilhelmstrasse 10
8005 Zürich
Route anzeigen


Postadresse

Postfach
8090 Zürich

Für dieses Thema zuständig: