Bürgerrechtsentlassung

Jede Person kann unter bestimmten Voraussetzungen aus einem Bürgerrecht entlassen werden. Die Bürgerrechtsentlassung gibt es auf drei Ebenen: Gemeinde, Kanton und Bund (Schweiz).

Inhaltsverzeichnis

Ablauf einer Entlassung

Für die Entlassung aus einem Bürgerrecht gibt es kein Gesuchsformular. Sie können Ihre Absicht in einem datierten und unterzeichneten Brief erklären. Wenn in Ihrem Gesuch ein minderjähriges Kind eingeschlossen ist, für welches Sie nicht das alleinige Sorgerecht haben, muss der andere Elternteil in die Bürgerrechtsentlassung schriftlich zustimmen.

Eine Entlassung aus dem Bürgerrecht ist nur möglich

  • wenn Sie ein anderes Bürgerrecht gleicher Stufe oder dessen feste Zusicherung haben 

und

 

  • wenn Sie nicht im Gebiet des Gemeinwesens wohnen, dessen Bürgerrecht Sie aufgeben wollen (d.h. in der Gemeinde, im Kanton oder in der Schweiz).  

Wichtiger Hinweis

Sie können im Einbürgerungsverfahren auf Ihr bisheriges Heimatrecht verzichten. Eine solche Verzichtserklärung stellt ein Entlassungsgesuch dar, welches von der entlassenden Gemeinde geprüft und verfügt werden muss. Dabei können Gebühren anfallen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, das vorgängig zu prüfen.

Entlassung aus dem Gemeindebürgerrecht

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Die Zürcher Gemeinde, in welcher Sie sich aus dem Gemeindebürgerrecht entlassen wollen, ist zuständig.

Die Gemeinde entscheidet über die Entlassung aus dem Gemeindebürgerrecht.

Hinweis:

Wenn das Gemeindebürgerrecht, aus dem Sie sich entlassen wollen, Ihr einziges Zürcher Gemeindebürgerrecht ist, handelt es sich automatisch um eine Entlassung aus dem Kantonsbürgerrecht. In diesem Fall ist das Gemeindeamt des Kantons Zürich zuständig.

  • kein Wohnsitz in der Entlassungsgemeinde
  • Besitz des Bürgerrechts einer anderen Zürcher Gemeinde

Gesuch beim Gemeinderat der Entlassungsgemeinde einreichen.

Beilagen      

  • Wohnsitzbescheinigung über den Wohnsitz in einer anderen Gemeinde im Original
  • Personenstandsausweis im Original

  • Gemeinderat entscheidet
  • Mitteilung an gesuchstellende Person und zuständiges Zivilstandsamt
  • Gemeinde kann Gebühr verlangen

Entlassung aus dem Gemeinde- und Kantonsbürgerrecht

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Die Abteilung Einbürgerung des Kantons Zürich ist zuständig für die Entlassung aus dem Kantonsbürgerrecht.
Über die Entlassung entscheidet der Kanton nach Anhörung der Gemeinde.

  • kein Wohnsitz im Kanton Zürich
  • Besitz des Bürgerrechts eines anderen Kantons oder seiner Zusicherung

Gesuch beim Gemeindeamt des Kantons Zürich einreichen:

Gemeindeamt des Kantons Zürich
Abteilung Einbürgerungen
Postfach
8090 Zürich

Beilagen

  • Wohnsitzbescheinigung über den Wohnsitz in einem anderen Kanton im Original
  • Personenstandsausweis im Original

  • Gemeindeamt entscheidet nach Anhörung der Entlassungsgemeinde
    (Gemeinde verlangt keine Gebühr für die Anhörung)
  • Mitteilung an gesuchstellende Person und Zivilstandsamt Zürich zur Bearbeitung
  • keine Gebühr

Entlassung aus dem Schweizer Bürgerrecht

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Die schweizerische Vertretung im Ausland ist zuständig für die Verfahrensabwicklung. Über die Entlassung entscheidet der Kanton nach Anhörung der Gemeinde.

  • kein Wohnsitz in der Schweiz
  • Besitz einer anderen Staatsangehörigkeit oder ihrer Zusicherung

Gesuch beim zuständigen Konsulat im Ausland einreichen.
Ausnahme Fürstentum Liechtenstein: Gesuch direkt beim Staatssekretariat für Migration einreichen.

Beilagen

  • Immatrikulation/schriftliche Bestätigung des zuständigen Konsulats im Original
    (Liechtenstein: Wohnsitzbescheinigung im Original)
  • Kopie gültige/r Schweizer Identitätskarte oder Pass
  • Kopie eines gültigen, ausländischen Reisepasses oder Zusicherung der Staatsbürgerschaft
  • Personenstandsausweis im Original

  • Gemeindeamt entscheidet nach Anhörung der
    Entlassungsgemeinde
    (Gemeinde verlangt keine Gebühr für die Anhörung)
  • Aushändigung des Entscheids an die gesuchstellende Person und das Staatssekretariat für Migration und das zuständige Konsulat
  • Mitteilung an Gemeinde und Sonderzivilstandsamt durch das Gemeindeamt nach Aushändigung des Entscheids
  • keine Gebühr

Weiterführende Informationen

Verwenden Sie die Akkordeon-Bedienelemente, um die Sichtbarkeit der jeweiligen Panels (unterhalb der Bedienelemente) umzuschalten.

Kontakt

Gemeindeamt des Kantons Zürich – Abteilung Einbürgerungen

Mehr erfahren

Adresse

Wilhelmstrasse 10
8005 Zürich
Route anzeigen


Postadresse

Postfach
8090 Zürich

Für dieses Thema zuständig: