Lohngleichheit

HR Indikatoren Lohngleichheit Header

Wie steht es um die Lohngleichheit in der JI? Verdienen Männer und Frauen für die gleiche Arbeit auch wirklich gleich viel?

Inhaltsverzeichnis

Lohngleichheit: Wo steht die JI im Hinblick auf Lohngleichheit?

Der Kanton Zürich hat die Lohngleichheit von Frauen- und Männerlöhnen nach der Logib-Methode überprüfen lassen und dabei festgehalten, dass die Lohngleichheit im Kanton Zürich gewährleistet ist. Die entsprechende Medienmitteilung inklusive Ergebnisbericht mit einer detaillierten Beschreibung der methodischen Herangehensweise findet sich hier.

Grafik: Statistisches Amt des Kantons Zürich; Quelle: Logib-Ergebnisse Kanton Zürich 2021, Monitoring Lohngleichheit im öffentlichen Sektor

JI in Sachen Lohngleichheit gut unterwegs

Eine Auswertung des Personalamts für die JI zeigt, dass zwischen Männern und Frauen eine nicht erklärbare Lohndifferenz von 1.6 Prozent besteht. Damit verdienen Frauen bei sonst gleichwertigen Voraussetzungen gemessen am Durchschnittslohn von Männern in der JI monatlich 160 Schweizer Franken weniger. Dieser Geschlechtseffekt ist statistisch signifikant, liegt aber deutlich unter der vom Bund festgelegte Toleranzschwelle von 5 Prozent. Auch im Vergleich zum «Monitoring Lohngleichheit im öffentlichen Sektor» steht die JI gut da.

Fazit

Die JI steht in Sachen Lohngleichheit – insbesondere auch innerhalb des öffentlichen Sektors – bereits gut da.  

Kontakt

Forschung & Entwicklung

Mehr erfahren

Adresse

Hohlstrasse 552
Postfach
8090 Zürich
Route (Google)