Berufsbegleitende Ausbildung

Personen, die in den Gefängnissen im Kanton Zürich arbeiten, absolvieren berufsbegleitend die Ausbildung zur Fachfrau oder zum Fachmann Justizvollzug mit eidgenössischem Ausweis. Hier findest Du Informationen zur Ausbildung und der Einbettung im Arbeitsalltag.

Inhaltsverzeichnis

Deine Ausbildung zur Fachfrau/Fachmann Justizvollzug

Die Ausbildung zur Fachfrau/Fachmann Justizvollzug mit Eidgenössichem Fachausweis findet berufsbegleitend statt und dauert regulär zwei Jahre. In verschiedenen Modulen vertiefst Du all die Themen, die Dich jeden Tag im Betrieb beschäftigen. Neben Grundlagenwissen wirst Du auch fachlich auf den neuesten Stand gebracht und musst mit verschiedenen Leistungsnachweisen belegen, was Du gelernt hast. Wenn Du bis zum Schluss am Ball geblieben bist, wirst Du auch erfolgreich abschliessen können.

Die Theorieteile der Module werden durch das Schweizerische Kompetenzzentrum für den Justizvollzug (SKJV) gelehrt.

Im praktischen Alltag unterstützen wir Dich selbstverständlich. Wir wollen, dass Du erfolgreich sein kannst.

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse im Justizvollzug

Wenn Du einen Berufsabschluss im Justizvollzug im Ausland erworben hast, muss im Einzelfall geprüft werden, unter welchen Voraussetzungen Dein Abschluss bei uns anerkannt werden kann.

Foto eines Aufsteher/Betreuers
Was zählt, sind die „Muckis“ zwischen den Ohren: Einfühlungsvermögen, Menschenkenntnis und die Fähigkeit, mit Distanz und Nähe umzugehen. Tönt einfach, ist aber ungemein fordernd.

Kontakt

Gefängnis Zürich West Mehr erfahren

Adresse

Hohlstrasse 552
Postfach
8090 Zürich
Route (Google Maps)