Beträchtlicher Schaden wegen Telefonbetrugs

Regelmässig warnt die Polizei vor der Vorgehensweise von sogenannten Telefonbetrügern. Trotzdem gelingt es den Tätern immer wieder, in geschickt geführten Gesprächen das Vertrauen der Opfer zu erschleichen und so zum Teil an enorme Geldbeträge zu gelangen.

Die Betrüger geben sich als Verwandte, gute Bekannte, oder auch als Polizisten und andere vertrauenswürdig erscheinende Berufsleute aus. Mit durchaus glaubhaften und verängstigenden Geschichten versuchen die Telefonbetrüger, das Vertrauen der Opfer zu gewinnen. Nicht selten gelangen die Täter an ihr Ziel und bringen die Angerufenen dazu, teilweise enorme Geldbeträge bereitzustellen.

Das Jahr 2022 ist noch jung, die Beute der Betrüger aber jetzt schon sehr hoch. Den Betrügern gelang es bereits, in drei Fällen knapp 80'000 Franken zu ergaunern. In weiteren rund 40 Fällen waren die Täter nicht erfolgreich, da die ausgesuchten Opfer richtig reagierten.

Viele sind der festen Meinung, ihnen könne das nicht passieren.

Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass sehr viele clevere und nüchterne Personen getäuscht werden – die Betrüger agieren mit skrupellosen Methoden und üben einen enormen psychologischen Druck aus auf die Auserwählten. Innerhalb kurzer Zeit bauen die Täter ein Vertrauenverhältnis auf und lösen ein Gefühl der Verpflichtung zur Hilfeleistung aus. Unterschätzen Sie niemals die Macht der Situation!

Schon ein paar einfache Tricks können helfen, Telefonbetrug zu verhindern:

  • Fordert jemand am Telefon Geld von Ihnen, seien Sie misstrauisch! Häufig handelt es sich um Telefonbetrüger, die vorgeben, Sie zu kennen.
  • Rufen Sie die vermeintlich bekannte Person auf der Ihnen bekannten Nummer zurück – so können Sie sicher gehen, dass Sie nicht mit einer unbekannten Person telefonieren.
  • Wenn Sie sich durch den Anrufer unter Druck gesetzt fühlen, unterbrechen Sie das Gespräch. Das ist nicht unhöflich, sondern dient Ihrem Schutz.
  • Übergeben oder überweisen Sie niemals Geld an eine fremde Person, auch wenn Ihnen diese noch so vertrauenswürdig erscheint.
  • Wenn eine fremde Person Sie am Telefon dazu auffordert, den Zugriff auf Ihren Computer durch Installation einer Fernwartungssoftware zu ermöglichen, unterbrechen Sie den Anruf. Gewähren Sie niemals fremden Personen Zugriff auf Ihren Computer.

Telefonbetrüger sind schlau. Seien Sie schlauer.
 

Kontakt

Kantonspolizei Zürich

Mehr erfahren

Adresse

Güterstrasse 33
Postfach
8010 Zürich
Route (Google)

Medienkontakt Medienkontakt ein oder ausblenden anzeigen

Für diese Meldung zuständig: