Militär- und Polizeierfahrung sind kombinierbar

Mit einem militärischen Netzwerkanlass innerhalb der Kantonspolizei Zürich wurden Themen wie Laufbahnsynchronisation und Einsatz im Krisenfall aufgegriffen. Ziel ist es, die vorhandenen Ressourcen und Vorteile zu eruieren und für die Kantonspolizei nutzbar zu machen.

Angehörige der Kantonspolizei Zürich unterstützen die Schweizer Armee seit Jahrzehnten in einer Milizfunktion bei der Erfüllung ihrer Aufträge. Waren es anfänglich Funktionen bei der Feldgendarmerie, der heutigen Militärpolizei, leisten aktuell rund 60 Personen, meist freiwillig, Militärdienst in verschiedenen Formationen.

Im September 2019 hat erstmals ein militärischer Netzwerkanlass der Kantonspolizei Zürich stattgefunden. Nach verschiedenen Kurzreferaten fand ein Workshop zu den Themen Laufbahnsynchronisation, Einsatz im Krisenfall, Werbung und Information sowie Administration statt. Ziel war es, die vorhandenen Ressourcen und Vorteile von Milizkaderlaufbahnen in der Armee zu eruieren und für die Kantonspolizei nutzbar zu machen. Weiter stand die grundsätzliche Regelung des Militärdiensts für Angehörige der Kantonspolizei Zürich im Zentrum dieser Sequenz.

In Zusammenarbeit mit dem Personaldienst der Kantonspolizei wurden die Prozesse für die Wieder- oder Erstaufnahme des Militärdiensts sowie die Dienstbefreiung neu definiert und mit dem Personellen der Armee abgesprochen. Ein Kernteam steht für Fragen zur Verfügung und eine neue Seite im Intranet enthält viele Informationen zum Thema. Die Planung eines nächsten Netzwerkanlasses für das laufende Jahr hat begonnen. Wiederum sollen Vertreter der Armee eingeladen werden, aber vor allem soll auch der Austausch unter den Militärdienstleistenden der Kantonspolizei Zürich gepflegt werden.
 

Kontakt

Kantonspolizei Zürich Mehr erfahren

Adresse

Kasernenstrasse 29
8004 Zürich
Route anzeigen


Postanschrift

Postfach
8021 Zürich

Medienkontakt Medienkontakt ein oder ausblenden anzeigen

Für dieses Thema zuständig: