Neue Website zu Cybercrime-Phänomenen

Auf cybercrimepolice.ch werden tagesaktuell Warnmeldungen für die Bevölkerung vor gegenwärtigen und vor allem neuen Cyberbedrohungen publiziert. Damit erhalten Sie eine schnelle Übersicht über die aktuellen Bedrohungen und mögliche Sicherheitsmassnahmen im Internet. Ausserdem bietet cybercrimepolice.ch die Möglichkeit, der Polizei auf einfache Art Cyber-Ereignisse mitzuteilen.

Das Internet und seine Dienste bilden einen festen Bestandteil unseres täglichen Lebens. Wir schreiben E-Mails, kaufen in Online-Shops ein und nutzen E-Banking. Technische Fortschritte ermöglichen uns immer mehr.

Doch auch Menschen mit kriminellen Absichten nutzen das Internet für ihre Zwecke. Sie angeln sich persönliche Daten, hacken Computer, erpressen Geld, nehmen online Betrugshandlungen vor oder verkaufen illegale Betäubungsmittel im Darknet. Dabei werden sie stetig professioneller und finden neue Wege für deliktische Handlungen im Cyberspace.

Die Abteilung Cybercrime ermittelt gegen alle Formen der Internetkriminalität. Da diese Art von Kriminalität in der Regel kantons- und länderübergreifend ist, arbeitet die Abteilung Cybercrime regelmässig mit nationalen und internationalen Behörden. Zusammen mit den Präventionsspezialisten werden zudem präventive Ansätze verfolgt, um digitalisierte Kriminalität vorzubeugen. 

Kontakt

Kantonspolizei Zürich

Mehr erfahren

Adresse

Güterstrasse 33
Postfach
8010 Zürich
Route (Google)

Medienkontakt Medienkontakt ein oder ausblenden anzeigen

Für diese Meldung zuständig: