Kanton Zürich will die politische Teilhabe von Lernenden stärken

«Rede mit!» fördert die politische Teilhabe von Lernenden. Im Zentrum des Projekts steht die Durchführung von Podiumsdiskussionen zu aktuellen Abstimmungsfragen an Berufsfachschulen. Dadurch soll frühzeitig das politische Interesse von Jugendlichen geweckt werden.

Inhaltsverzeichnis

Rede mit!
Politische Teilhabe von Lernenden stärken. Quelle: Direktion der Justiz und des Innern und Bildungsdirektion Bild «Rede mit!» herunterladen

Berufsschullernende beteiligen sich wesentlich weniger an Volksabstimmungen als Mittelschülerinnen und Mittelschüler. Das zeigte eine Studie der Universität Zürich im Auftrag des Kantons Zürich (siehe Medienmitteilung vom 7. Juli 2021). An mangelndem Interesse liegt es nicht: Im Rahmen der Studie äusserten die Jugendlichen den Wunsch nach mehr politischer Bildung in der Schule und nach einfach zugänglichen Informationen zu Wahlen und Abstimmungen. Basierend auf diesen Ergebnissen entwickelte der Kanton Zürich das Projekt «Rede mit! – Politische Teilhabe von Lernenden stärken».

Frühzeitig das politische Interesse wecken

«Rede mit!» unterstützt die Zürcher Berufsfachschulen bei der Durchführung von politischen Debatten vor Volksabstimmungen. Konkret organisiert der Verein Discuss it eine Podiumsdiskussion und führt den Anlass vor Ort in Absprache mit der jeweiligen Berufsfachschule durch. Zum Angebot gehört auch ein Unterrichtsdossier zur Vor- und Nachbereitung der politischen Debatte in den jeweiligen Klassen. Lernende können so Politik hautnah und anhand aktueller Beispiele im Rahmen des Unterrichts erfahren. Das Ziel ist, frühzeitig das politische Interesse der Jugendlichen zu wecken und die politische Teilhabe langfristig zu steigern. Das Angebot ist für Zürcher Berufsfachschulen freiwillig und kann direkt bei Discuss it gebucht werden.

Vernetzung von bestehenden Akteuren und Angeboten

Das Projekt ist breit abgestützt: «Rede mit!» ist ein gemeinsames Angebot des Vereins Discuss it, des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente (DSJ) und des Jugendparlaments Kanton Zürich. Im Rahmen des Legislaturschwerpunkts «Teilhabe» wird das Projekt vom Kanton Zürich unterstützt und mitfinanziert. Es erhält zusätzlich einen Förderbeitrag der Stiftung Mercator Schweiz. Die Universität Zürich evaluiert das Projekt wissenschaftlich.

Die Pilotphase von «Rede mit!» läuft bis im Winter 2023/24. Nach Abschluss soll ein nachhaltig verankertes Angebot an Schulen bestehen, das die politische Teilhabe von Lernenden gezielt fördert.

Kontakt

Direktion der Justiz und des Innern – Medienstelle

Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
Postfach
8090 Zürich
Route (Google)