Kanton Zürich Gastkanton an der Soirée Suisse in Brüssel

Der Kanton Zürich ist am kommenden 27. September Gastkanton und Mitgastgeber der Soirée Suisse in Brüssel. An dieser von der Mission der Schweiz bei der EU zusammen mit der Schweizer Botschaft in Belgien und der Schweizer Mission bei der NATO jährlich durchgeführten Veranstaltung soll der Kanton insbesondere als Standort für innovative Nahrungsmittel und Forschung positioniert werden. Eine Delegation des Regierungsrates wird den Kanton in Brüssel repräsentieren.

Inhaltsverzeichnis

Die Mission der Schweiz bei der EU organisiert seit 2012 zusammen mit der Schweizer Botschaft in Belgien und der Schweizer Mission bei der NATO einen Schweizer Anlass, die «Soirée Suisse». Der Abend dient insbesondere der Kontaktpflege mit den europäischen und belgischen Institutionen und der Wissensvermittlung über das politische System und den Wirtschaftsstandort Schweiz. Seit einigen Jahren kommt jeweils einem Schweizer Kanton die Rolle als Gastkanton zu, dieses Jahr dem Kanton Zürich, der gleichzeitig als Mitgastgeber auftritt.

Innovativer Standort für Lebensmittelproduktion und Forschung

Der Kanton Zürich präsentiert sich an der Soirée Suisse 2022 mit dem Konzept «Innovative Delights by Zurich». Zusammen mit verschiedenen Partnern wird der Kanton als Standort für innovative Nahrungsmittel und Forschung in diesem Bereich positioniert. Zu den Partnern gehören die Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (zhaw) mit ihrem Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation, die Hotelfachschule Zürich, das Weinbauzentrum Wädenswil, drei Zürcher Kleinbrauereien, der Zürcher Bäcker-Confiseur-Meister Verband und natürli zürioberland ag. Dazu kommen verschiedene Start-up Firmen wie Planted, Cropled oder Oro de Cacao.

Informationsaustausch zum Verhältnis Schweiz-EU

Die Regierungsratsdelegation wird in Absprache mit der Schweizer Mission in Brüssel anlässlich der «Soirée Suisse» auch verschiedene Termine mit Vertreterinnen und Vertretern der EU-Institutionen, Mitgliedstaaten und deren Regionen sowie der Schweiz vor Ort wahrnehmen. Der Regierungsrat möchte sich so aus erster Hand über die Entwicklungen innerhalb der EU sowie über das Verhältnis Schweiz-EU informieren und entsprechende Kontakte pflegen. Er nutzt diese Treffen ausdrücklich zum Informationsaustausch, um seine europapolitischen Mitwirkungsrechte verantwortungsvoll wahrnehmen zu können.

Die Regierungsdelegation besteht aus Regierungspräsident Ernst Stocker, den Regierungsmitgliedern Carmen Walker Späh, Silvia Steiner und Jacqueline Fehr sowie Staatsschreiberin Kathrin Arioli.
 

Kontakt

Staatskanzlei – Kommunikationsabteilung des Regierungsrates

Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
Postfach
8090 Zürich
Route (Google)