Ein Podcast für alle, die es besser wissen wollen

Im neuen Podcast «Statistisch gesehen» macht der Kanton Zürich Zahlen, Fakten und Analysen hörbar. Die erste Folge dreht sich um die Frage, wie sich die geleistete unbezahlte Arbeit im Kanton Zürich auf die Geschlechter verteilt. Und ob sich daran etwas geändert hat.

Das Statistische Amt versorgt Bevölkerung, Politik, Verwaltung, Medien und Unternehmen mit unabhängigen und offen zugänglichen Daten und Analysen. Um diese verständlich zu machen, nutzen die Mitarbeitenden Texte und Datenvisualisierungen. Diese Formate ergänzt ein Team aus Datenwissenschaftlerinnen und –Wissenschaftlern neu um einen Podcast. Ein Podcast für alle, die es besser wissen wollen.

Die Folgen drehen sich jeweils um ein Thema, das den Kanton Zürich bewegt. Die Macherinnen und Macher des Podcasts benennen spannende Fakten und erzählen, wie sie dieses Wissen gewinnen. Sie holen Expertinnen und Experten ans Mikrofon und fragen, wozu sie Daten einsetzen.

Das Statistische Amt will das Verständnis von Daten und Statistiken breit fördern. Denn so erweitert sich das Verständnis des Kantons datenbasiert. Die Mitarbeitenden probieren deswegen immer wieder neue Formate aus. Auch der Podcast »Statistisch gesehen” ist ein Experiment. Nach ein paar Folgen wird das Amt die Wirkung analysieren und dann entscheiden, ob das neue Format beibehalten wird. Das Podcast-Team freut sich auf Feedback und Themenwünsche unter datashop@statistik.zh.ch.

Die Podcastfolgen erscheinen monatlich und dauern gut eine Viertelstunde. Sie sind in Hochdeutsch gesprochen, damit sie möglichst viele Menschen verstehen, und auf allen gängigen Podcastplattformen aufgeschaltet, damit möglichst viele Menschen sie hören können.
 

Kontakt

Direktion der Justiz und des Innern – Medienstelle

Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
Postfach
8090 Zürich
Route (Google)