Leichte Erhöhung der Zahl der Master-Studienplätze in Medizin

Der Regierungsrat hat die Aufnahmekapazitäten an der Medizinischen Fakultät für die Jahre 2022/2023 (Bachelor) und 2025/206 (Master) festgelegt. Im Masterstudiengang Humanmedizin wird die Anzahl Plätze leicht erhöht.

Der Regierungsrat hat die Aufnahmekapazität der Medizinischen Fakultät für das erste Studienjahr der Bachelorstudiengänge 2022/23 in Humanmedizin einschliesslich Chiropraktik unverändert auf 372 Studienplätze festgelegt. Hinzu kommen 50 Plätze für die Zahnmedizin. Für die Vetsuisse-Fakultät Zürich gilt unverändert eine Aufnahmekapazität von 90 Studienplätzen.

Für die anschliessenden Masterstudiengänge der Medizinischen Fakultät und der Vetsuisse-Fakultät Zürich des ersten Studienjahres 2025/26 hat der Regierungsrat folgende Aufnahmekapazitäten festgelegt: 44 Plätze für die Zahnmedizin, 70 Plätze für die Veterinärmedizin sowie 380 Plätze für die Humanmedizin, wovon je 40 für die gemeinsamen Masterstudiengänge mit den Universitäten St. Gallen und Luzern vorgesehen sind. Für den Masterstudiengang Humanmedizin mit Studienort Zürich stehen 15 Plätze mehr zur Verfügung als in früheren Jahren. Der Regierungsrat begegnet damit der Entwicklung, wonach mehr Studierende einen Master in Humanmedizin in Zürich beginnen, als in der ursprünglichen Planung angenommen.

Ob für das erste Studienjahr 2022/23 Zulassungsbeschränkungen notwendig sein werden, wird der Regierungsrat im Frühjahr 2022 entscheiden, wenn die Zahl der Anmeldungen zum Medizinstudium definitiv feststeht.

Kontakt

Staatskanzlei – Kommunikationsabteilung des Regierungsrates

Mehr erfahren

Adresse

Neumühlequai 10
Postfach
8090 Zürich
Route (Google Maps)

Für dieses Thema zuständig: