Buchs: Radfahrerin bei Selbstunfall schwer verletzt

Bei einem Selbstunfall hat sich am Montagmittag (2.8.2021) in Buchs eine Radfahrerin schwer verletzt.

Kurz vor 12:30 Uhr fuhr eine 66-jährige Frau mit dem Rennrad auf der Krähstelstrasse Richtung Zentrum von Buchs. Aus bisher ungeklärten Gründen kam die Radfahrerin zu Fall und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam mit Notarzt wurde die Verletzte mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen ein Rettungssanitäter und ein Notarzt des Limmattalspitals, die Feuerwehr Buchs-Dällikon und die Rega im Einsatz.

Ansprechperson für Medien

Alexander Renner

Kantonspolizei Zürich / Mediensprecher

info@kapo.zh.ch
+41 44 247 36 36

Für dieses Thema zuständig: